Lade Inhalte...

Oberösterreich

Vier Lämmer in Hörsching geschächtet

28. September 2020 00:04 Uhr

Vier Lämmer in Hörsching geschächtet
Polizisten griffen ein. Symbolbild: vowe

HÖRSCHING. Die Empörung in Hörsching ist groß: Ein schwerer Fall von Tierquälerei hat sich am Samstag gegen 12.30 Uhr im Ortsteil Haid ereignet.

Anwohner hatten einen Mann bemerkt, der vier Lämmer auf die Garagenzufahrt eines Mehrparteienhauses in der Haidstraße zerrte. Die Tiere waren an den Läufen gefesselt und blökten jämmerlich.

Zum Entsetzen der Augenzeugen griff er danach zu einem langen Fleischermesser, mit dem er den unbetäubten Lämmern der Reihe nach die Kehle durchtrennte. Es handelte sich um eine illegale Form der Schlachtung, das Schächten, das bei uns streng verboten ist.

Die Zeugen alarmierten unverzüglich die Polizei. Die eintreffenden Beamten stellten den Mann, einen 48-jährigen Österreicher mit türkischen Wurzeln, zur Rede. Er rechtfertigte sich damit, dass er die Tiere für den "Eigenbedarf" – für seine große Familie – auf rituelle Art geschlachtet habe.

Nach dem Ausbluten wollte er sie in ein nahes Geschäft bringen, wo sie zerlegt, portioniert und für den späteren Verzehr eingefroren werden sollten.

Der 48-Jährige wurde bei der Staatsanwaltschaft wegen Verdachts der Tierquälerei angezeigt. Der Strafrahmen reicht bis zu zwei Jahren Haft. Die getöteten Lämmer wurden sichergestellt. (kri)

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

184  Kommentare expand_more 184  Kommentare expand_less