Lade Inhalte...

Oberösterreich

"Viele sträuben sich noch immer gegen eine Impfung"

14. April 2021 00:06 Uhr

LINZ. Nach wie vor nur 60 Prozent der 11.000 Pflegekräfte in Oberösterreich haben sich bisher gegen das Coronavirus impfen lassen.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Mit fast 70 Prozent Beteiligung hatte die Bildungsdirektion gerechnet, doch nicht einmal die Hälfte der Pädagogen war der Einladung zum Impftermin im März auch gefolgt. Die OÖN berichteten. Doch die Lehrer sind nicht die einzige bei der Impfung privilegierte Berufsgruppe, der es offenbar an Impfbereitschaft mangelt. Von 11.000 Altenpflegekräften sind bisher nach wie vor 60 Prozent geimpft.