Lade Inhalte...

Oberösterreich

Verwertung von 40.000 Tonnen Plastikabfall

Von OÖN-Lokalredaktion   11. Oktober 2019 00:04 Uhr

Plastikmüll (Symbolbild)

LINZ/HÖRSCHING. Rund 40.000 Tonnen Metall- und Leichtverpackungen laufen pro Jahr über die Fließbänder und Sortierstraßen der Kunststoffsortieranlage Hörsching, in der gestern ein Großbrand ausgebrochen ist.

Rund 70 Mitarbeiter sind in der im Ortsteil Breitbrunn gelegenen Zentrale der "Energie AG Umwelt Service GmbH" beschäftigt. Geläufig ist das Gebäude vielen als AVE-Zentrale, die im Jahr 2014 umbenannt wurde. 23 Mitarbeiter sind für die Sortierung des über den Gelben Sack sowie über die Gelbe Tonne entsorgten Haushalts-Plastikmülls zuständig. Während dieser über Sortierstraßen transportiert wird, werden zunächst falsch entsorgte Stoffe maschinell und mechanisch aussortiert.

In einem Trommelsieb erfolgt schließlich die Sortierung der unterschiedlichen Materialien in insgesamt drei verschiedene Größen. Der Rest wird in der Folge in Metall- und Leichtverpackungen für die thermische und die stoffliche Verwertung getrennt.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less