Lade Inhalte...

Oberösterreich

Verdächtiger nach Brandserie in Enns gefasst

Von nachrichten.at   27. Januar 2020 09:38 Uhr

ENNS/LINZ. Ein 17-Jähriger aus Ennsdorf soll die Brände in Enns (Bezirk Linz-Land) gelegt haben. Zwei Mittäter im Alter von 23 und 20 Jahren wurden ebenfalls gefasst.

Das teilten Landespolizeidirektor Andreas Pils und Alexander Riedler vom Landeskriminalamt in einer Pressekonferenz am Montagvormittag mit. Sie betonten, dass es keinen Zusammenhang mit den Bränden in Hargelsberg gibt. 

Den Ermittlern ist es binnen einer Woche gelungen, die drei mutmaßlichen Brandstifter zu fassen. Es handelt sich um einen 17-jährigen Haupttäter aus Ennsdorf und zwei Mittäter, einen 23-Jährigen aus Ennsdorf und dessen 20-jährige Freundin aus Enns. "Die Brandstifter hörten auf, als sie die vielen Streifen bemerkt haben", heißt es.

Video: Die Polizei informierte in einer Pressekonferenz über den Ermittlungserfolg

Brandstifter von Enns sind gefasst

Nach der Brandserie in Enns hat die Polizei heute den Erfolg der Ermittlungen bekanntgegeben und einen 17-Jährigen aus Ennsdorf als Haupttäter präsentiert.

Motiv: Nervenkitzel

Beamte des Landeskriminalamtes forschten den 17-Jährigen als mutmaßlichen Täter aus. Als sie ihn am Wochenende auf der Dienststelle befragten, habe er sofort ein Geständnis abgelegt.

Der Bursche gab bei der Vernehmung an, dass es ihm um den Nervenkitzel gegangen sei. Er befindet sich in der Justizanstalt St. Pölten, die beiden anderen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Die Komplizen sind nicht voll geständig, sie sollen den Haupttäter "herumchauffiert" haben, sagte Riedler. Zudem soll der 23-Jährige bei der Brandlegung im Ennshafen beteiligt gewesen sein. Die beiden jungen Männer sind bereits wegen Gewaltdelikten vorbestraft.

Die Pressekonferenz der Polizei in voller Länge:

Chronologie

Wie berichtet, hat am Abend des 19. Jänner eine Brandserie in Enns begonnen. An jenem Sonntag war zuerst ein Mistkübel beim Bahnhof in Flammen gestanden, danach brannte ein Container und knapp zwei Stunden später wurde die Feuerwehr zu einem Großbrand gerufen. Die Holzhalle am ehemaligen Bahnhofsgelände ist vollständig niedergebrannt. Nachdem ein Oberleitungsmast der angrenzenden Bahngleise der Westbahnstrecke stark beschädigt war und umzustürzen drohte, wurde der Zugverkehr zwischenzeitlich teilweise eingestellt. 

Am 20. Jänner gab es dann erneut Alarm: Ein Holzhaufen in einem Waldstück beim Donauradweg stand in Flammen. In allen vier Fällen war ein Brandbeschleuniger verwendet worden.

Bis auf den Brand des Mistkübels, schüttete der Verdächtige jedes Mal Benzin aus, bevor er Feuer legte. Beim Mülleimer habe der Festgenommene einen "pyrotechnischen Satz aus Tschechien ausprobiert", erläuterte Riedler. 

Großbrand einer Lagerhalle in Enns

Bildergalerie ansehen

Bild 1/17 Bildergalerie: Großbrand einer Lagerhalle in Enns

Auch im benachbarten Hargelsberg mussten die Einsatzkräfte in der Vorwoche zwei Mal ausrücken. Am 21. Jänner brannten ein Holzhaufen und ein Auto. Auch hier war ein Brandstifter am Werk.

Die Polizei schließt aus, dass die Brände in Enns und in Hargelsberg zusammenhängen. Der Grund: In Hargelsberg seien andere Brandbeschleuniger verwendet worden, zudem würde ein anderer "Modus operandi" vorgelegen, hieß es in der Vorwoche. >> zum Archivbericht

Nächster Brand in Enns

Bildergalerie ansehen

Bild 1/14 Bildergalerie: Nächster Brand in Enns

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

116  Kommentare expand_more 116  Kommentare expand_less