Lade Inhalte...

Oberösterreich

Unwetter-Einsätze im Inn- und Mühlviertel

Von nachrichten.at   26. Juli 2021 21:49 Uhr

Sturm und Starkregen: Erneut Unwetter in Oberösterreich
Am Sonntagabend rückten Oberösterreichs Feuerwehren zu mehr als 1100 Einsätzen aus. Besonders betroffen war der Zentralraum.

Nach den schweren Unwettern am Sonntagabend haben sich auch heute teils heftige Gewitter über Oberösterreich entladen. Die Einsätze beschränkten sich bis 22 Uhr auf die Bezirke Braunau, Freistadt und Perg.

Auch am Montagabend zogen Gewitter über Teile des Landes. In den Bezirken Freistadt, Perg und Braunau mussten die Feuerwehren  wegen Überflutungen und Sturmschäden ausrücken. Besonders betroffen waren die Gemeinden Königswiesen im Bezirk Freistadt und St. Pantaleon im Bezirk Braunau, wo es für die örtlichen Feuerwehren mehrere Einsätze zu bewältigen gab. Im Unterschied zu Sonntag handelte es sich um kleinere, aber stellenweise wieder heftige Gewitterzellen.

Es bleibt gewittrig

Laut Prognosen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) soll es erst nach Mitternacht wieder trocken sein. Die Gewittergefahr bleibt aber bis zum Wochenende bestehen. >> Eine Vorschau auf die kommenden Tage

Eine Wetterkarte finden Sie auf nachrichten.at/wetter.

Die Einsatz-Karte am Montagabend
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less