Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


gemerkt
merken
teilen

"Unsere Arbeit soll als Leistung anerkannt werden"

03. Dezember 2022, 04:30 Uhr
"Unsere Arbeit soll als Leistung anerkannt werden"
Vorzeigeprojekt in der Spar-Filiale in Asten Bild: Land OÖ/Antonio Bayer

LINZ. Spar bildet in Asten Menschen mit Behinderungen aus Lebenshilfe fordert mehr wirtschaftliche Selbstbestimmung.

Wer die Spar-Filiale in Asten besucht, hat das übliche Einkaufserlebnis – durchgehen, Waren ins Körberl oder Wagerl legen und bezahlen. Für die Kunden unsichtbar passiert hier aber ein wichtiger Beitrag zur Inklusion: Über die Initiative "Perspektive Handel", eine Kooperation von Spar und Caritas, werden hier Menschen mit Behinderungen ausgebildet. Die Teilnehmer werden nach Abschluss ihrer Ausbildung sehr rasch in reguläre Filialen der Kette übernommen.

Die Zusammenarbeit besteht bereits seit 15 Jahren. "Viele ausgebildete Mitarbeitende verstärken nun unsere Teams und sind zu wertvollen, langjährigen Kollegen geworden", sagt Spar-Oberösterreich-Geschäftsführer Jakob Leitner.

"Inklusion tagtäglich leben"

Integrationslandesrat Wolfgang Hattmannsdorfer (VP) bezeichnet das Projekt anlässlich des heutigen Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung als vorbildlich. "Oberösterreich ist geprägt von einer starken Wirtschaft. Wo, wenn nicht hier, sollen Menschen mit Beeinträchtigungen die Chance auf eine berufliche Tätigkeit bekommen. Ein inklusiver Arbeitsmarkt erhöht nicht nur die Chancengleichheit, er birgt auch wirtschaftliches Potenzial", sagt der Landesrat.

Der Welttag sei eine gute Gelegenheit, sich mit Inklusion zu beschäftigen – darauf solle man sich aber nicht beschränken. "Inklusion wird bei uns dank vieler engagierter Oberösterreicher und Organisationen tagtäglich gelebt", sagt Hattmannsdorfer. Der Landesrat legt aktuell einen Schwerpunkt auf die Integration von Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt. Ein Thema, das auch zahlreiche Organisationen in Österreich anlässlich des Welttages aufgriffen: So machen etwa Caritas und Lebenshilfe auf Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsplatz aufmerksam.

Was ist eigentlich... Inklusion?

Jedes Jahr findet seit 1993 am 3. Dezember der Tag der Menschen mit Behinderung statt mit dem Ziel, für Probleme von Menschen mit Behinderung in der Öffentlichkeit zu sensibilisieren. OÖN-TV mit einer Reportage zum Thema Inklusion.

Viele werden laut Caritas nach der Schule als arbeitsunfähig eingestuft, der Zugang zum regulären Arbeitsmarkt bleibt ihnen oft ein Leben lang verwehrt. Noch immer arbeiten viele Menschen mit Behinderungen in Werkstätten, in denen sie für ihre Arbeit ein geringes "Taschengeld" bekommen. "Die Arbeit, die wir machen, soll endlich als Leistung anerkannt werden. Dazu braucht es auch eine gerechte Bezahlung samt Pensionsversicherung", sagt Roland Kainz, Selbstvertreter der Lebenshilfe Oberösterreich.

Mehr zum Thema
Young Downs Syndrome Couple Enjoying Tea And Cake In Kitchen At Home
OÖNplus Oberösterreich

Hilfe bei der Partnersuche für Menschen mit Beeinträchtigung

ENGERWITZDORF. Mühlviertler Unternehmerin gründete eine neue Partnervermittlung.

Mehr zum Thema
Ein buntes Team mischt Filiale von Primark auf
Arbeitswelt OÖ

Ein buntes Team mischt Filiale von Primark auf

PASCHING. Bei der integrativen Beschäftigung sind Menschen mit Beeinträchtigung außerhalb der Lebenshilfe-Werkstätten beschäftigt.

mehr aus Oberösterreich

In welchen Fällen Mieter sofort ausziehen können

Warum Vorarlberg hinterm Berg liegt und Oberösterreich einst Tirol war

Traumberuf Technik: Mit KI die menschliche Hautalterung erforschen

In Stifters "Der Nachsommer" wurde die Linde zum Kirschbaum

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

9  Kommentare
9  Kommentare
Aktuelle Meldungen