Lade Inhalte...

Oberösterreich

Unbekannte trieben acht Wildtiere aus ihrem Gehege

12. April 2021 00:04 Uhr

PASCHING. Mit einem Akkuwinkelschleifer bewaffnet haben in der Nacht auf gestern Unbekannte ein Wildgehege in der Nähe des Flughafens in Pasching aufgesucht.

Vermutlich mit diesem Werkzeug haben sie einen Teil des Weidezauns durchtrennt und dann den Zaun zu Boden geklappt. Danach dürften sie alle darin befindlichen acht Tiere aus dem Gehege getrieben haben. Denn das zur Familie der Hirsche zählende Sikawild würde die Umzäunung nicht von selbst verlassen, hieß es von Seiten der Polizei.

In den Vormittagsstunden strömte ein zehnköpfiger Suchtrupp, an denen sich neben den Wild-Besitzern auch Angehörige, Freunde, Jäger und Polizisten beteiligten, aus. Die Wildtiere waren durch die neue Situation sehr nervös und liefen mehrere Kilometer weit in alle Richtungen. Dadurch könne es zu gefährlichen Situationen mit Verkehrsteilnehmern kommen, warnte die Polizei am Nachmittag. Während von zwei Tieren auch am Abend noch jede Spur fehlte, hatte sich der Rest der Herde (darunter der Hirsch) in einem dem Gehege angrenzenden Wald niedergelassen. Die Besitzer hofften, dass sie selbstständig ins Gehege zurückkehren.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less