Lade Inhalte...

Oberösterreich

Überforderter Landwirt ließ neun Rinder qualvoll verdursten

Von OÖN   14. November 2019 00:04 Uhr

Überforderter Landwirt ließ neun Rinder qualvoll verdursten
Rinder bekamen auch kein Futter.

VÖCKLABRUCK. Es war ein Bild des Grauens, das sich einem Amtstierarzt und Mitarbeitern der Tierkörperverwertung im Kuhstall einer Landwirtschaft im Bezirk Vöcklabruck offenbarte.

In dem Gebäude waren neun erwachsene Rinder qualvoll verhungert und verdurstet. Eine 50 Zentimeter hohe Schicht Mist bedeckte den Boden. Heraus ragten die Gerippe der teilweise bereits verwesten Tiere.

Laut Ermittlern soll es der 48-jährige Nebenerwerbslandwirt seit Jänner dieses Jahres unterlassen haben, seine Fleckviehrinder mit Futter und Wasser zu versorgen. "Es gab anonyme Beschwerden aus der Nachbarschaft, schließlich wurde der Fall am 19. Oktober dem Bürgermeister angezeigt", sagt Klaus Wimmer von der Polizeiinspektion St. Georgen im Attergau. "Die Nachbarn haben die Schreie der Tiere gehört, sie brüllen ja, wenn sie verdursten, und rundherum sind auch Landwirte angesiedelt." Zudem sei der Gestank so heftig gewesen, dass ein Nachbar die Fenster nicht mehr öffnen konnte.

Mutter bekam nichts mit

Bei dem 48-Jährigen handle es sich um einen alleinstehenden Mann, der nur mit seiner betagten Mutter auf dem Hof lebe. "Sie ist schon über 80, sie hat von den Vorgängen im Stall nichts mitbekommen", so der Polizeibeamte. Die Milchlieferungen hatte der Nebenerwerbslandwirt bereits eingestellt, deshalb sei auch kein Amtstierarzt zur Kontrolle gekommen. "Er sagte, dass er überfordert war, die Nachbarn hat er aber nie um Hilfe gebeten."

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less