Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Tschechien und Slowakei schließen Grenze zu Österreich

Von nachrichten.at/apa, 12. März 2020, 15:34 Uhr
Rechtspopulismus ist "schleichendes Gift für Europas Binnenmarkt"
(Symbolbild) Bild: APA/AFP/CHRISTOF STACHE

PRAG. Die tschechische Regierung schließt wegen der Coronavirus-Krise ihre Grenzen für Reisende aus 15 "Risiko"-Ländern. Die Slowakei verbietet fast allen Ausländern die Einreise.

Regierungschef Andrej Babis rief am Donnerstag in Prag einen 30-tägigen Notstand aus und kündigte den Einreisebann unter anderem auch für Reisende aus Frankreich, Italien und Großbritannien an. "Wir haben auch tschechischen Staatsbürgern verboten, (...) in diese Risikogebiete einzureisen", fügte er hinzu.

Einreisen sind dem Regierungschef zufolge auch aus dem Iran, aus China, Südkorea, Spanien, Österreich, Deutschland, der Schweiz, Schweden, Norwegen, den Niederlanden, Belgien und Dänemark verboten. Babis kündigte auch ein Verbot für Veranstaltungen und Zusammenkünfte mit mehr als 30 Menschen an. Restaurants werden demnach zwischen 20.00 Uhr und 06.00 Uhr morgens geschlossen, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu bremsen.

Nur Polen dürfen einreisen

Die Slowakei verhängt ein Einreiseverbot für fast alle Ausländer. Ausgenommen seien lediglich Polen, sagte der Sprecher des slowakischen Innenministeriums, Peter Lazarov.

Zudem kündigte er die Schließung aller internationaler Flughäfen, Schulen, kulturellen Einrichtungen und Vergnügungsstätten an.

Aufgrund einer schon am Mittwochabend von der Regierung beschlossenen sogenannten "Ausnahmesituation" dürfen die staatlichen Behörden auch Privatfirmen zwingen, im Gesundheitswesen benötigtes Material an den Staat zu verkaufen, auch wenn es bereits von ausländischen Kunden bestellt wurde. Im Unterschied zu einem "Ausnahmezustand" würden aber die Grundrechte der Bürger nicht eingeschränkt, betonte Ministerpräsident Peter Pellegrini am Donnerstag.

Ohne Zuschauer muss das Qualifikationsspiel für die Fußball-Europameisterschaft zwischen der Slowakei und Irland am 26. März in Bratislava ablaufen. Auch eine Gedenkveranstaltung an die ersten slowakischen Judendeportationen in das NS-Konzentrationslager Auschwitz wurde abgesagt.

Bis Donnerstag wurden in der Slowakei zwar erst 16 Covid-19-Infektionsfälle bestätigt, die Regierung geht aber von einem raschen Anstieg in den kommenden Tagen aus.

Einreise aus Italien nur in Ausnahmefällen

Österreich kontrolliert seit Mittwoch seine Grenzen zu Italien. Nur drei Personengruppen dürfen passieren. Das sind einerseits Österreicher bzw. Personen mit Haupt-oder Nebenwohnsitz in Österreich, die heimreisen wollen und sich freiwillig in eine 14-tägige Quarantäne begeben, Personen, die ein ärztliches Gesundheitszeugnis, das nicht älter ist als vier Tage mit sich führen, oder Personen, die nur durch Österreich durchreisen wollen. Letztere verpflichten sich, keinen Halt in Österreich einzulegen. Österreich beruft sich dabei auf den Schengen-Kodex. Demnach sind Kontrollen bei einer ernsthaften Bedrohung der öffentlichen Ordnung und der Inneren Sicherheit möglich, die sofortiges Handeln erforderlich macht.

mehr aus Oberösterreich

14-Jährige nach einem Liter Wodka im Spital - "kein Einzelfall"

Drogenschmuggler in Linz zu langer Haftstrafe verurteilt

Tochter (8) saß im Auto: 39-Jährige raste mit 155 km/h durch Stadl-Paura

Kleinkind eine Woche nach Badeunfall in St. Aegidi verstorben

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

37  Kommentare
37  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
essbesteck (6.034 Kommentare)
am 13.03.2020 23:07

Ukraine schliesst auch seine Grenze vorerst zw.15-29 März auch.
Quelle: Kossuth Rádió, heute Nachmittag.

lädt ...
melden
antworten
essbesteck (6.034 Kommentare)
am 13.03.2020 23:07

ein auch zuviel

lädt ...
melden
antworten
marterpfahl (126 Kommentare)
am 13.03.2020 05:23

Und was bedeutet diese Maßnahme für die 24stunden Pflegekräfte aus der Slowakei. Ist die Heimfahrt In die Slowakei und Rückkehr In 14tägigem Turnus derzeit möglich?

lädt ...
melden
antworten
gent (3.909 Kommentare)
am 13.03.2020 07:08

Es gibt tausende Slowaken aus dem Raum Bratislava, welche TÄGLICH nach Wien zur Arbeit pendeln.

lädt ...
melden
antworten
rudolf.riegler.sen (336 Kommentare)
am 13.03.2020 08:44

wir sind da betroffen - ich bin schon gespannt....

lädt ...
melden
antworten
haraldkoenig (1.150 Kommentare)
am 13.03.2020 10:08

Was es bedeutet? Meine Freundin verlängert ihren Turnus und übernimmt den ihrer Kollegin, mal sehen wie es weitergeht

lädt ...
melden
antworten
her (5.888 Kommentare)
am 12.03.2020 18:34

Ob Prag & Pressburg
wie weiland "1 Tuerl mit Seitenteilen" Faymann
das in Berlin mit der Grossen Kanzlerin wohl abgesprochen haben?

lädt ...
melden
antworten
ej1959 (1.956 Kommentare)
am 13.03.2020 07:40

hawedere, hast du eventuell schon den virus, oder gar einen pasch..?

lädt ...
melden
antworten
rudolf.riegler.sen (336 Kommentare)
am 13.03.2020 08:45

was ist los mit Ihnen? Was ist denn mit Ihren Deutschkenntnissen passiert?

lädt ...
melden
antworten
observer (22.377 Kommentare)
am 12.03.2020 16:48

An und für sich sind die Massnahmen OK , vorausgesetzt, die Quarantäne findet unter kontrollierten Bedingungen an der Grenze statt. Das mit dem Zertiifkat ist allerdings ein blühender Unsinn, diese Möglichkeit der Einreise gehört weg. Denn so ein Zertifikat, selbst wenn es fachgericht erstellt wurde, ist in diesem Falle nr Makulatur. Es darf bis 4 Tage alt sein, da kann jemand noch nicht die geringsten Anzeichen einer Kranheit gezeigt haben. Und selbst wenn es ganz frisch wäre, würde dies nichts helfen, weil auch da schon Personen ansteckend wirken können, ganz ohne Krankheitszeichen. Wem dieses Blödheit eingefallen ist, dem gebührte ein Faschingsorden als Schildbürger erster Ordnung, , wenn die Angelegenheit nicht so ernst wäre.

lädt ...
melden
antworten
observer (22.377 Kommentare)
am 12.03.2020 16:51

Mein Posting bezieht sich auf die Massnahmen, die man in Österreich für den Genzübertritt gesetzt hat. Das Verhalten anderer Staaten geht mich nichts an, ist aber nachvollziehbar.

lädt ...
melden
antworten
essbesteck (6.034 Kommentare)
am 13.03.2020 23:18

möchte kein grosse blödsinn schreiben, observer, jedoch
unterwegs von budapest nach hause (und darunter meine ich österreich)
hab die ungarische nachrichten mindestens 3x gehört
und
sowas ist in meinem erinnerung geblieben, dass die slowaken
die mobil-mikrodaten (was das auch immer heissen mag) anschauen
und dadurch wissen die, wer wo gewesen ist und wehe, wenn derjenigen
die in italien, österreich usw. waren nicht freiwillig ins isolation gehen.

lädt ...
melden
antworten
Duc (1.603 Kommentare)
am 12.03.2020 16:32

Die Rechten werden jubeln keiner kommt durch......

lädt ...
melden
antworten
pepone (60.622 Kommentare)
am 12.03.2020 16:14

da man-n weiss dass in der Tschechei Produkte wie Tofu erzeugt und ab Donnerstag nach Österreich an Asiashop geliefert werden , wäre es gut zu wissen woher die Basisprodukte kommen? aus Europa ? China oder Asien importiert. ???

lädt ...
melden
antworten
essbesteck (6.034 Kommentare)
am 13.03.2020 23:22

politisch korrekt tschechien und nicht tschechei

lädt ...
melden
antworten
scharfer (5.103 Kommentare)
am 12.03.2020 16:02

wo kaufen jetzt die gierigen österreicher massenweise biiiiilliiiige zigaretten , biiilliiiige vietnamesische fetzen u. anderes biiiilliiige klumpert ein ?

lädt ...
melden
antworten
chris001 (887 Kommentare)
am 12.03.2020 19:56

ab jetzt so wie sie .. beim KIK

lädt ...
melden
antworten
pepone (60.622 Kommentare)
am 12.03.2020 15:46

ich bin verwundert dass über dieses Thema keiner schimpft weil an Grenzen rund um Österreich streng kontrolliert wird , aber dafür wird Trump beschimpft weil er Flugpassagiere aus Europa verhindert einzureisen .
FRAGE :
wo ist der Unterschied WIE und WER Maßnahmen setzt um die Risken der Infektion zu senken?

ODER sollte USA auch Grenzkontrollen zu EU einführen ???

lädt ...
melden
antworten
franck (6.819 Kommentare)
am 12.03.2020 15:51

weil jeder darauf gewartet hat, wer nun ein Schimpfer ist?

weil, in Griechenland eh keine Pandemie ist?

lädt ...
melden
antworten
pepone (60.622 Kommentare)
am 12.03.2020 17:11

FRANCK

WAS hat GR damit zu tun ?

es geht um die Risken der Virusinfektion ...nicht mehr nicht weniger !!!

Trump macht dasselbe wie Österreich oder anderen Länder die KEINE Flüge mehr erlauben . Der Unterschied ist nur dass auf Trump beschimpft wird weil er keine EU /Europa Passagiere mehr reinlässt . PUNKT AUS .

lädt ...
melden
antworten
LASimon (12.438 Kommentare)
am 12.03.2020 19:05

Spannend ist ja nur, dass die Einreisesperre nicht für Bürger des Vereinigten Königreiches gilt, in dem es auch bestätigte Infektionen gibt.
Trump's Massnahme soll davon ablenken, dass der Präsident den Virus nicht ernst genommen und seinen Landsleuten einen wirksamen Impfstoff binnen weniger Wochen versprochen hat.

lädt ...
melden
antworten
rudolf.riegler.sen (336 Kommentare)
am 13.03.2020 08:47

es ist ein Unterschied zwischen Kontrolle und Verbot..... ich hoffe, dass im Gegenzug auch keine US- Bürger mehr zu uns kommen dürfen...

lädt ...
melden
antworten
lester (11.533 Kommentare)
am 12.03.2020 13:25

Kann irgend etwas in Österreich passieren ohne das die Rechten sofort den Asylanten die Schuld geben?

lädt ...
melden
antworten
franck (6.819 Kommentare)
am 12.03.2020 15:52

nein, als "Entschuldigung" wird sogar Trump verwendet.

lädt ...
melden
antworten
Ollivhb (161 Kommentare)
am 12.03.2020 13:18

Und welche 11 das sind, erfährt man nicht.

lädt ...
melden
antworten
spektator (2.077 Kommentare)
am 12.03.2020 12:27

was uns am Brenner erlaubt ist...
müssen die Tschechen auch dürfen...

nebenbei:
es kursiert ein Video von Westernthaler, in dem er sich bei rot/Grünen "bedankt"...
und moniert, dass Meldungen unterdrückt werden, wie Corona in den Flüchtlingslagern und präsumptiv heraufkommenden Migranten...kursiert.

Nebenbei:
es ist schon ein starkes Stück, dass sich in Salzburg, alleinstehende junge männl. Migranten weigerten, im dortigen Rote-Kreuz-Migrantenquartier einen Block zu räumen,
damit man dort Touristen aus Hotels in Quarantäne stecken kann!

lädt ...
melden
antworten
pepone (60.622 Kommentare)
am 12.03.2020 14:40

SPEKTATOR (29 Kommentare)
vor 2 Stunden
was uns am Brenner erlaubt ist...
müssen die Tschechen auch dürfen...

absolut richtig !

und es werden andere Länder folgen .

lädt ...
melden
antworten
LASimon (12.438 Kommentare)
am 12.03.2020 19:00

Und diese Kontrollen werden auch nach dem Ende der Coronahysterie weiter bestehen bleiben.

lädt ...
melden
antworten
europa04 (21.652 Kommentare)
am 12.03.2020 15:54

@SPEKTATOR: Bei jenen die mit dem Rechts-Rechten Virus infiziert sind, gibt es keinen Artikel mehr, wo nicht dämlich gehetzt wird.
Sitzt dieser Virus wirklich schon so tief in den verseuchten Gehirnen???

lädt ...
melden
antworten
Kraftwerk (232 Kommentare)
am 12.03.2020 16:54

wo wird in diesem Kommentar gehetzt ?

lädt ...
melden
antworten
sprachlos (1.805 Kommentare)
am 12.03.2020 16:54

Ja, es gibt sie die verseuchten Gehirne. Einfach in den Spiegel schauen.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 12.03.2020 17:18

Lassen Sie Ihre herabwürdigenden, .......Kommentare in Ihrer Schublade!😲😠

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 12.03.2020 23:09

@EUROPA04

es ist beschämend und ein Armutszeugnis zugleich dass Leute wie du so eine lebensbedrohlichen Krankheiten bzw.Pandemie dazu nutzt um anderen Postern(SPEKTAKTOR) Hetze zu unterstellen.
Die Antwort wo in diesem Posting gehetzt wird bist du bis jetzt schuldig geblieben.

lädt ...
melden
antworten
LASimon (12.438 Kommentare)
am 12.03.2020 10:41

Der Virus ist offensichtlich ein "godsend" für unsere Nationalistenfreunde. Eine hervorragende Ausrede, den Grenzbalken herunterzulassen.
Wie ich schon schrieb: Es werden mehr Menschen aus Angst vor dem Virus sterben als an der Krankheit, die er auslöst. Und an dieser Angst stirbt nun anscheinend noch viel mehr: nämlich unsere Freiheit.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 12.03.2020 17:24

Das meinen Sie, von wo haben viele das her, dass Menschen Angst haben, wenn es betrifft sind ja sowieso ältere!

Und ältere Menschen gehen mit dem Leben schon anderst um, viele sagen, man kann den Schicksal nicht aus, aber man muss es nicht herausfordern!!😵
Also hört mit diesen Gerede auf!!🙄

lädt ...
melden
antworten
LASimon (12.438 Kommentare)
am 12.03.2020 19:07

Angst essen nicht nur Seele auf, sondern schwächt auch das Immunsystem. Und wie man jetzt sieht, auch die Wirtschaft. Und daran werden wir noch sehr viel länger zu leiden haben, denn die Regierungen werden Konjunkturpakete schnüren - auf Pump - und damit das Defizit und die Staatsschulden wieder in gefährliche Höhen fahren.

lädt ...
melden
antworten
GinoTerwilliger (1.980 Kommentare)
am 12.03.2020 09:50

Grenzkontrollen dort, Grenzkontrollen da, Einreiseverbote, Ausreiseverbote.

Ein gstandener Rechter muss ja in letzter Zeit permanent mit an Halbangenehmen rumrennen. So schön wie die Völker nun unter sich bleiben müssen.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen