Lade Inhalte...

Oberösterreich

Tote Kollegen von Linzer IS-Geisel in Libyen entdeckt

06. März 2021 00:04 Uhr

Tote Kollegen von Linzer IS-Geisel in Libyen entdeckt
Keine Leiche von Dalibor S.

DARNA/LINZ. Heute vor genau sechs Jahren ist der Linzer Dalibor S. von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) von einem Ölfeld in Libyen verschleppt worden.

Das Außenministerium geht davon aus, dass der mit 39 Jahren entführte zweifache Familienvater seit 2017 "mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit tot ist," so ein Sprecher des Außenministeriums.

Einem gestrigen Medienbericht, wonach die Leiche von Dalibor S. gefunden worden sei, widerspricht das Ministerium aber. In Libyen, in einem Dorf nahe der Stadt Darna, sind offenbar vier Gräber von philippinischen Arbeitern gefunden worden, die damals mit dem Linzer und einem Tschechen entführt worden waren. Das berichten libysche Medien. Zum Verbleib der menschlichen Überreste von Dalibor S. habe es bis gestern allerdings keine neuen Erkenntnisse gegeben. Dalibor S. war am 6. März 2015 mit acht weiteren Mitarbeitern der maltesisch-österreichischen Ölfirma VAOS (mit Nebensitz in Linz) aus Tschechien, Ghana, Bangladesch und den Philippinen von dem Ölfeld im Zentrum Libyens entführt worden. Zuvor töteten die Jihadisten acht libysche Sicherheitskräfte.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less