Lade Inhalte...

Oberösterreich

Tödliche Gasexplosion: Ursache geklärt

12. September 2019 00:04 Uhr

Tödliche Gasexplosion: Ursache geklärt
Das Haus wurde abgerissen.

WIEN. Geklärt ist nun die Ursache für die Gasexplosion in einem Wohnhaus im vierten Bezirk in Wien, bei der im Juni zwei Menschen starben und 15 weitere teils schwer verletzt wurden. Laut Polizei beging ein 22-jähriger Hausbewohner Suizid – und riss dabei eine weitere Mieterin in den Tod.

Der 22-Jährige manipulierte laut Polizeibericht ein Gasrohr in seiner Küche, sodass Erdgas in seine Wohnung strömte. Auslöser für die Explosion war vermutlich ein Schaltfunken oder offenes Feuer.

Bei der Detonation starb neben dem 22-Jährigen noch eine 29-jährige Mieterin. Von den 15 Verletzten befindet sich eine nach wie vor im Krankenhaus.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less