Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Tankstellenmitarbeiter schlug Räuber in die Flucht: Jetzt sucht die Polizei diesen Mann

Von nachrichten.at/apa, 22. Juni 2024, 12:50 Uhr
Polizei Blaulicht Einsatz
(Symbolfoto) Bild: Daniel Scharinger

LINZ. Ein 25-jähriger Afghane hat in der Nacht auf Samstag in Linz einen bewaffneten Räuber vertrieben.

Der Räuber betrat um kurz vor 3 Uhr früh, die Shell-Tankstelle in der Salzburger Straße, Ecke Wiener Straße in Linz. Der Mitarbeiter der Tankstelle, ein 25-jähriger Afghane, ließ sich von dem rund 15 Zentimeter langen Messer nicht beeindrucken, mit dem er von dem Unbekannten bedroht wurde. Er griff stattdessen selbst nach einem Cuttermesser und schlug den unbekannten Täter damit in die Flucht.

Der bisher unbekannte Mann flüchtete zu Fuß und ohne Beute in unbekannte Richtung. Er sprach gebrochenes Deutsch und war laut Personenbeschreibung rund 25 Jahre alt, 1,75 Meter groß, schlank und hatte kurze schwarze Haare und einen südländisch aussehenden Hauttyp. Der Mann war mit einer braun-grünen Kapuzenjacke, blauen Jeans und blauen Sneakers bekleidet.

mehr aus Oberösterreich

Tochter (8) saß im Auto: 39-Jährige raste mit 155 km/h durch Stadl-Paura

Beim Holzspalten Finger abgetrennt

Pensionistin (84) schwer mit Rad gestürzt: Polizei sucht nach zweitem Radfahrer

Polizist soll Drogen verkauft haben: Urteil soll heute in Wels fallen

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen