Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...

    ANMELDUNG

    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Täter nach Überfall auf Geldtransporter auf der Flucht

Von nachrichten.at, 13. Mai 2020, 19:43 Uhr

ALKOVEN. Ein bewaffneter Überfall auf einen Geldtransporter vor einer Sparkassenfiliale in Alkoven hielt Mittwochvormittag die Polizei in Atem.

Zwei vorerst unbekannte Täter haben Mittwochfrüh einen Geldtransport-Fahrer in einer Bank in Alkoven (Bezirk Eferding) überfallen. Ein mit einer schwarzen Sturmhaube maskierter Mann lauerte dem Geldboten kurz nach 8.00 Uhr im Foyer auf, bedrohte ihn mit einer Waffe und verlangte mit den Worten "Koffer her!" den Geldkoffer. Sein Komplize wartete im Fluchtwagen am Gehsteig hinter der Filiale.

Der Bote war allein unterwegs. Weil er den Geldkoffer nicht sofort herausgab, richtete der Räuber die Pistole gegen den Mann und entriss ihm den Koffer. Damit lief der mit einem schwarzen Kapuzensweater, grauen Arbeitshandschuhen und einer weißen Atemschutzmaske Bekleidete zu dem zweiten Täter im Auto. Die beiden fuhren über die Alte Hauptstraße und weiter zur Eferdinger Straße (B129), von dort flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Der Geldbote erlitt einen schweren Schock. Vor dem Überfall hatten die beiden Räuber zwischen 7.00 und 7.50 Uhr die Kennzeichen von einem Fahrzeug, das am öffentlichen Parkplatz des Freibades Eferding abgestellt war, gestohlen. Diese montierten sie auf den grau-weiß-farbenen Kleinwagen, mit dem sie nach dem Überfall flüchteten, berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Mittwochabend.

Eine Fahndung verlief vorerst ohne Ergebnis. Die Polizei ersucht Zeugen, insbesondere Personen, die den Diebstahl der Kennzeichen in Eferding beobachtet haben, sich beim Dauerdienst des Landeskriminalamts unter der Telefonnummer 059133-40-3333 zu melden.

mehr aus Oberösterreich

Nobelpreis - Zeilinger fragt: "Warum haben wir die Quantenphysik?"

Sonne, Mond und Bio-Christbäume

"Manchmal lässt die Verzweiflung mich nicht einschlafen"

Neuer Luchs soll im Nationalpark Kalkalpen für Nachwuchs sorgen

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

12  Kommentare
12  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung
Aktuelle Meldungen