Lade Inhalte...

Stunde Null

Für Tausende Soldaten begann die Freiheit im kleinen Mauerkirchen

16. September 2020 00:04 Uhr

Für Tausende Soldaten begann die Freiheit im kleinen Mauerkirchen
Soldaten am Bahnhof Mauerkirchen

MAUERKIRCHEN. Am 16. September 1945 wurde das US-Entlassungslager in Mauerkirchen aufgelöst: Für rund 200.000 Soldaten war das Lager eine Zwischenstation in die Freiheit.

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Ich kann mich noch ganz genau erinnern, als die ersten Soldaten in einem Konvoi in Mauerkirchen einmarschiert sind. Es war ein sehr heißer Tag", sagt Theresia Burggassner. Sie war neun Jahre alt, als sich Anfang Mai 1945 das Leben in dem kleinen Innviertler Dorf Mauerkirchen schlagartig änderte. Unmittelbar nach dem Zusammenbruch das NS-Regimes war im Raum Mauerkirchen-Uttendorf ein Großteil der 6. deutschen Armee zusammengezogen worden, um hier ein riesiges Entlassungslager zu
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper