Lade Inhalte...

Stunde Null

Ein Tanz mit 100 Mädchen und der Russe vorm Bett

13. November 2020 00:04 Uhr

HASLACH AN DER DONAU. Sowjetische Soldaten setzten Max Wiplinger wieder als "Burgormister" von Haslach ein.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Er war der Bürgermeister von Haslach. Und dennoch musste Max Wiplinger von Tür zu Tür gehen und für einen Tanzabend mit den russischen Besatzern werben. "Soldaten wollen tanzen, bringen Natschalnik für Samstagabend 100 Mädchen in Kinosaal", lautete der Befehl von Oberst Filatow. Und dem hatte Wiplinger Folge zu leisten. Die Russen hatten ihn nach dem Krieg zum Bürgermeister gemacht, zu ihrem "Natschalnik". Was auf Russisch so viel wie Dorfältester bedeutet.