Lade Inhalte...

Steyr

Zu lange Durststrecke: Das "Funhouse" am Stadtplatz sperrt wegen Corona zu

13. August 2020 00:04 Uhr

Das „Funhouse“ sperrt nur noch zu einer Abschiedsparty auf.
Das „Funhouse“ sperrt nur noch zu einer Abschiedsparty auf.

STEYR. Das "Funhouse" machte als Pub für Nachtschwärmer erst um 22 Uhr auf. Seit Ausbruch des Virus im März hält das Beisl gesetzestreu geschlossen. Jetzt warf der Wirt das Geschirrtuch.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Das "Funhouse" am Stadtplatz war insbesondere zu späterer Stunde Pflicht beim Fortgehen in der Altstadt. Junge Leute, die sich damals in dem Pub bei Rockmusik und Technobeats kennengelernt haben, passen heute auf ihre Enkelkinder auf. Als jetzt Inhaber Manfred Kaindl seine Gäste über Facebook über das "Aus" des Nachtlokals in Kenntnis setzte, löste das eine Welle von 130 Kommentaren aus.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper