Lade Inhalte...

Steyr

Wichtige Anlaufstelle bei Gewalt gegen Kinder

17. Juni 2021 00:04 Uhr

Wichtige Anlaufstelle bei Gewalt gegen Kinder
Wigwam lässt Kinder nicht allein.

Kinderschutzzentrum Wigwam: Land OÖ stellt 265.000 Euro für den laufenden Betrieb bereit.

Das Kinderschutzzentrum Wigwam bietet kostenlos und anonym Hilfe und Psychotherapie für Kinder und Jugendliche, die von seelischer oder körperlicher Gewalt, Vernachlässigung oder Missbrauch betroffen sind. Am Montag hat die Landesregierung für die Zentrale in Steyr und die Außenstelle in Kirchdorf/Krems eine Förderung von 265.000 Euro für 2021 freigegeben.

"Kinder und Jugendliche haben das Recht auf Schutz vor jeder Form von Gewalt und Vernachlässigung", sagt Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer (SP). Durch die Coronakrise habe der Druck auf die Familien zugenommen etwa aufgrund von Jobverlust, Überforderung mit dem Homeschooling und beengten Wohnverhältnissen. "Daher sind die Angebote der Kinderschutzzentren jetzt wichtiger denn je", betont Gerstorfer.

Der gemeinnützige Verein Wigwam arbeitet seit 15 Jahren im Bereich Kinderschutz. Seit 2013 gibt es eine Außenstelle in Kirchdorf.

"Unser Standpunkt ist, dass kein Signal, kein Hilferuf eines Kindes verloren gehen darf", sagt Geschäftsführerin Sonja Farkas. Die Sozialeinrichtung bemüht sich um eine reibungslose Zusammenarbeit aller Berufsgruppen, die mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt kommen. Dank der Unterstützung durch die öffentliche Hand können die Hilfen kostenlos angeboten werden.

Im vergangenen Jahr haben rund 240 Familien Unterstützung im Wigwam erhalten.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less