Lade Inhalte...

Steyr

Wenn Affe, Dachs und Ziege durchs weite Himmelsmeer reisen

Von Kurt Daucher 11. September 2019 00:04 Uhr

Magdalena Brandstötter
Magdalena Brandstötter hat ihr zweites Kinderbuch veröffentlicht. Darin lässt sie – in alphabetischer Reihenfolge und mit viel lyrischem Witz – Tiere durchs Himmelsmeer reisen.

KIRCHDORF. Die Kirchdorferin Magdalena Brandstötter hat ihr zweites Kinderbuch veröffentlicht.

Dass sich Dachs, Gnu, Wal und andere Tiere auf eine Abenteuerreise durchs Weltall begeben dürfen: Das ist der Fantasie einer schreiblustigen Mutter aus Kirchdorf zu verdanken. Ihr neues, bislang zweites Kinderbuch trägt den Titel "Eine Reise bitte sehr? Einmal quer durchs Himmelsmeer!" Vorgestellt wurde es vor wenigen Tagen beim oö. Literaturfestival in Schlierbach.

Gut erdacht, gut gereimt

Die Autorin: Das ist Magdalena Brandstötter. Schriftstellerisch ist die 42-Jährige bereits seit längerem aktiv. Mit ihren Gedichten war sie mehrfach schon im Berliner Literaturmagazin Schöngeist vertreten. Es folgte ein Lyrikband im Wiener Verlag Rampenlicht. Ihr erstes Kinderbuch veröffentlichte sie, nachdem die eigenen Kinder ins (Vor-)Lesealter gekommen waren. "Da sind vier ganz unterschiedliche Geschichten drinnen", sagt sie.

In "Eine Reise bitte sehr …" lebt Brandstötter nun wieder ihr lyrisches Talent aus. Die tierischen Raumfahrer treten alphabetisch geordnet zu ihren himmlischen Abenteuern an – von Affe bis Ziege. Durchs All, wo sie Planeten und allerhand andere Himmelserscheinungen aufsuchen, sind sie zumeist mit außergewöhnlichen Flugobjekten unterwegs.

Die Kurzgeschichten sind nicht länger als vier oder acht Zeilen und – wie gesagt – gereimt. "Komm mit, ich zeig dir eine Welt, die wahrlich aus dem Rahmen fällt", heißt es dazu auf der Rückseite. Und weiter: "Denn über dir im Himmelsmeer, herrscht ohne Zweifel viel Verkehr."

Aber nicht nur Lesevergnügen bietet das neue Buch. Es ist auch schön anzusehen. Die witzigen Bilder zu den Gedichten hat Eva Kraler beigesteuert. Den Text hat David Kraler händisch aufgesetzt. Auch das kann sich sehen lassen.

Brandstötters nächstes Kinderbuchprojekt liegt übrigens schon in der Schublade. "Das könnte dann sogar eine ganze Kinderbuchreihe werden", verrät die Autorin. Künftig kann sie sich auch vorstellen, einen ganzen Roman (für erwachsene Leser) zu schreiben. "Da hat mir aber bisher die Zeit dazu gefehlt."

"Eine Reise bitte sehr …" kann man ab sofort im (Online-)Buchhandel erwerben. Auch im Kirchdorfer Infoladen liegen Exemplare davon auf.

Artikel von

Kurt Daucher

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less