Lade Inhalte...

Steyr

Wasser könnte über Wochen hinaus ungenießbar sein

Von Hannes Fehringer  27. Juni 2022 05:37 Uhr

bilder_markus

ASCHACH AN DER STEYR. Das Trinkwasser in Aschach/St. schmeckt sonderbar. Die Gemeinde sperrte die Leitungen. Laut Befund sickerte Äther in die Brunnen ein.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Bewohner riefen am vergangenen Montag nach dem langen Wochenende nach dem Fronleichnamstag am Gemeindeamt von Aschach/Steyr an. Das Wasser, so meldeten sie, habe einen Stich und schmecke nach Chemielabor. Mitteilungen, dass das Wasser aus der Ortsleitung einen blechernen Nachgeschmack habe, verbreiteten sich in sozialen Foren des Internets.