Lade Inhalte...

Steyr

Vorwärts Steyr: Wimmers Kreuzband ist gerissen

Von Stefan Minichberger 10. Oktober 2019 00:04 Uhr

Vorwärts Steyr: Wimmers Kreuzband ist gerissen

STEYR. Der Verteidiger wird in zwei Wochen operiert.

Nun hat er Gewissheit: Vorwärts-Abwehrspieler Nicolas Wimmer zog sich am 29. September im Auswärtsmatch bei Austria Klagenfurt einen Kreuzbandriss zu.

Schon im Oktober des Vorjahres hatte sich der 24-Jährige im Match gegen Austria Lustenau das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. "Ich hatte dieses Mal eigentlich ein besseres Gefühl. Die Diagnose ist natürlich sehr bitter", sagt Wimmer im Gespräch mit der Steyrer Zeitung. Jürgen Barthofer, Arzt des Österreichischen Skiverbands und Spezialist für Kniechirurgie am UKH Linz, wird Wimmer in zwei Wochen operieren. Dabei soll eine Sehne aus dem Oberschenkel als Ersatz für das beschädigte Kreuzband eingesetzt werden. Der Verteidiger fällt etwa acht Monate aus. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less