Lade Inhalte...

Steyr

Vorwärts mit neuem Spieler auf Punktejagd in der Hauptstadt

Von (mini)   15. Oktober 2021 00:04 Uhr

Vorwärts mit neuem Spieler auf Punktejagd in der Hauptstadt
Der SK Vorwärts will heute auch beim FAC jubeln.

STEYR. Die Rot-Weißen lechzen auswärts gegen den FAC nach einem Erfolgserlebnis. Mit dem Deutschen Michael Martin (21) ist ein frischer Neuzugang im Kader

Der Aufwärtstrend im Spiel des SK BMD Vorwärts Steyr war zuletzt klar erkennbar, auch wenn die 2:5-Heimniederlage gegen Rapid II noch schmerzt. "Solche Rückschläge gehören dazu. Wir müssen in den nächsten Spielen kompakter agieren", sagt Trainer Daniel Madlener, der mit seiner Elf in der Länderspielpause an der defensiven Stabilität gearbeitet hat.

Beim Test in Ried (1:2) hat dies gut geklappt. Heute, Freitag, 18.30 Uhr, folgt in der 2. Liga der Auftritt beim FAC in Wien. Mit dabei ist der Deutsche Michael Martin, der Madlener als Testspieler beim Match in Ried und auch in der Trainingswoche überzeugt hat. Der 21-Jährige Neuzugang ist ein zentraler Mittelfeldspieler. Er spielte in der Jugend beim deutschen Traditionsverein VFL Bochum und war bis Sommer bei Bayern Alzenau in der Regionalliga Südwest tätig.

Gute Bilanz gegen den FAC

Die Floridsdorfer haben mit Marcel Monsberger ausgerechnet jenen Stürmer in ihren Reihen, der im Frühjahr noch leihweise beim SK Vorwärts spielte und im April beim letzten Aufeinandertreffen mit dem FAC das Goldtor zum 0:1-Auswärtssieg erzielte. In dieser Saison hat Monsberger bisher dreimal getroffen und liegt mit seiner neuen Mannschaft nach dem ersten Saisondrittel mit 15 Punkten auf dem achten Platz.

Die Bilanz der letzten drei Saisonen spricht allerdings für den Tabellenletzten Vorwärts. Von sechs Spielen ging bei vier Siegen und zwei Unentschieden kein einziges verloren. Geht es nach Madlener, soll dies so weitergehen, auch wenn die Serie kaum Bedeutung habe. "Es wird ein ganz anderes Spiel. Wir haben unsere Spielweise stark verändert und auch der FAC hat viele neue Spieler. Der FAC ist eine sehr kompakte Mannschaft, der wir mit hoher Intensität und taktischer Disziplin begegnen müssen."

Personell kann Madlener wieder auf Oliver Filip zurückgreifen. Dafür droht Josip Martinovic verletzungsbedingt auszufallen. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less