Lade Inhalte...

Steyr

Vorwärts fährt mit der Reserve-Elf nach Tirol

19. April 2019 00:04 Uhr

Vorwärts fährt mit der Reserve-Elf nach Tirol

STEYR. Verletzungen und Sperren: Vom SKV darf man sich in Wattens höchstens ein Osterwunder erwarten

"Wir haben keine Chance, nutzen wir sie!" Mit diesem Motto muss die Vorwärts-Elf morgen, Karsamstag, in den Mannschaftsbus steigen, um am Ostersonntag beim Tabellenzweiten Wattens in der 2. Bundesliga doch die so dringenden Punkte für den immer weniger wahrscheinlichen Klassenerhalt zu holen. Interimstrainer Adnan Kaltak hat mit einigen Widrigkeiten zu kämpfen: Sein größtes Problem ist der zu einer Telefonzelle geschrumpfte Kader. Nicolas Wimmer, Lukas Gabriel, Christoph Bader und Mirsad Sulejmanovic sind verletzt, und zum Überdruss musste beim Schlusstraining auch Simon Gasperlmair mit einer schweren Blessur vom Rasen. Daneben fehlt Sebastian Dirnberger Kaltak nach seiner Roten Karte gegen Wacker Innsbruck II, für die er ein Spiel Sperre ausfasste. Michael Halbartschlager und Yusuf Efendioglu pausieren gegen Wattens wegen ihrer jeweils fünften Gelben Karte.

Für die Aufstellung bleiben Kaltak nicht mehr viele Stammspieler übrig. Wegen des Personalmangels haben die Legionäre Jefte B. Sanchez und Ahmandou Sanou, die die ganze Frühjahrsaison jegliche Torgefährlichkeit missen lassen, ein fixes Leiberl. Für Kaltak ist es noch immer – auf Besserung hoffend – eine klügere Option, sie und nicht den Zeugwart spielen zu lassen.

Damit er eine Mannschaft stellen kann, muss Kaltak ohnehin schon für die Matinee am Ostersonntag um 10.30 Uhr im Gernot-Langes-Stadion drei Kicker von den Juniors holen. Konstantin Gradl, Alexander Hones und Robin Mayr-Fälten werden den Kader der Kampfmannschaft verstärken und fahren mit im rot-weißen Autobus nach Tirol. Dass ihre Beförderung in die Kampfmannschaft gleich in der 2. Bundesliga erfolgt, beschreibt das Prekariat gut, in dem sich derzeit Vorwärts Steyr befindet.

Von dieser Mannschaft wäre es ungerecht, auch nur einen Punktegewinn zu erwarten; erhoffen vielleicht. Kaltaks Truppe wird auch zu Ostern laufen und rennen und kämpfen und grätschen. An Moral fehlt es der Elf ja nicht. (feh)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less