Lade Inhalte...

Steyr

Team Hrinkow holte in Szeklerland Etappensieg

12. August 2019 00:04 Uhr

Team Hrinkow holte in Szeklerland Etappensieg
Hrinkow riss aus dem Feld aus

STEYR. Das Podium der zweiten Etappe der "Cycling Tour of Szeklerland" war beherrscht von den grün-orangen Renntrikots des Rennstalls aus Steyr.

Dominik Hrinkow kletterte in Hargita in der Autonomieregion in Rumänien vor seinem Fluchthelfer und Klubkameraden Jonas Rapp auf die oberste Stufe des Stockerls.

Nach der etwas mehr als 200 Kilometer langen Etappe hat Hrinkow nicht nur den Tagessieg erobert, sondern Teamkollege Rapp streift nun auch das rote Trikot des Gesamtführenden der Rundfahrt durch Siebenbürgen über.

Der Sieg auf der mit sechs Bergwertungen versehenen Route führt Hrinkow einzig auf die perfekte Arbeit in seinem Team zurück. Auf halber Strecke war eine Ausreißergruppe bereits acht Minuten dem Hauptfeld davongefahren. Aber Daniel Eichinger vom Hrinkow-Team arbeitete unermüdlich, um das Feld mit den Assen seines Teams wieder heran zu bringen. 40 Kilometer vor der Ziellinie ging dann mit Hrinkow und Rapp die entscheidende Post ab. Eichinger erstickte die Aufholjagd im Keim, weshalb die Hrinkow-Fahrer einen Doppelsieg feiern konnten. (feh)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less