Lade Inhalte...

Steyr

Steyrer Messe: Betriebe aus der Region haben die Technik für den Klimaschutz

Von Hannes Fehringer 16. Oktober 2019 00:04 Uhr

Steyrer Messe: Betriebe aus der Region haben die Technik für den Klimaschutz
Die Jägerschaft des Bezirkes Steyr-Land gibt bei einer Sonderschau Einblicke in die Natur.

STEYR. Die Steyrer Messe wird am Wochenende zum Schaufenster, welche Baustoffe, Autos und Geräte die Treibhausgase vermeiden. 15.000 Besucher zur Energiewende werden erwartet.

Frank Drechsler ist als Messeveranstalter ein alter Fuchs. Er wittert es, wenn Veränderung in der Luft liegt. Im Kaufverhalten der Menschen ist etwas in Bewegung geraten, das spürt er. Bei der größten Messe, die er mit seiner Messeagentur "Orion" organisiert, der St. Pöltner Messe im Veranstaltungszentrum VAZ der Landeshauptstadt, hat sich die Großhandelskette Mediamarkt als Aussteller auf 200 Quadratmetern Kojenfläche eingemietet.

"Mediamarkt hat einen großen Verkaufsmarkt vis-à-vis des VAZ-Geländes", sagt Drechsler, "aber sie sagen sich, dass der Onlinehandel seine Grenzen erreicht hat und es den Kundenkontakt einfach braucht." Am besten komme man auf einer Messe ins Gespräch, zieht Drechsler auch für die Steyrer Messe – die er am Freitag zum 17. Mal beim Reithoffergelände in Zelthallen organisiert hat – die Schlussfolgerung.

Solartechnologie im Fokus

Ein Thema, bei dem es viel zu besprechen gibt, wird auch das Messegeschehen hier prägen, ist Drechsler überzeugt: das Automobil und in welche Richtung dessen Antriebstechnik gehen wird. Elektro- statt Abgasmotoren werden sicher auch Gesprächsstoff in der Autohalle liefern, in der Händler der Region ihre neuesten Fahrzeugmodelle präsentieren. Keine Frage wird auch sein, sagt Drechsler, dass bei der Bau- und Wohnbranche unter den 160 Ausstellern der Klimawandel und die Abwendung der Katastrophe allgegenwärtig sein werden. Klassisch liegt der Schwerpunkt auf Solartechnologie bei der Steyrer Messe, weil es in der Region, aus der 80 Prozent aller teilnehmenden Firmen stammen, eine Reihe marktführender Hersteller gibt.

Bei so vielen ernsthaften Themen soll auch Platz für Unterhaltung sein. Segafredo und die Fleischerei Zellinger besorgen wieder das Catering im Bierzelt, das eine Schmankerlhalle wird. Bürgermeister Gerald Hackl schlägt beim Bieranstich Freitagnachmittag das erste Fass an, am Abend kommt Landeshauptmann Thomas Stelzer auf einen Messebesuch vorbei.

Steyrer Messe von 18. bis 20. Oktober Reithofferareal

Tägliche Öffnungszeit: Die Steyrer Messe ist von 18. bis 20. Oktober täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. In der Schmankerlhalle und am Steyrermarkt ist bis 20 Uhr Betrieb. Eintritt ist frei.

Vorträge: In Halle 1 finden täglich Vorträge statt, ein Jour fixe: jeweils um 14.30 Uhr des OÖ Zivilschutzes zu „Blackout – ein Stromausfall, der alles verändert“.

Gesundheit: In Halle 3 widmen sich die Aussteller ganz dem Thema Gesundheit.

Schmankerlhalle: Segafredo und Zellinger besorgen das Catering, dazu gibt es auf der Showbühne Unterhaltungsprogramm.
Vergnügungspark: Für Kinder dreht sich im Freigelände ein Ringelspiel nebst anderen Angeboten.

Jagd-Sonderschau: Jäger des Bezirkes klären über ökologische Zusammenhänge auf.

Autoherbst: Autoausstellung in Halle 7 und Freigelände.

 

 

Artikel von

Hannes Fehringer

Lokalredakteur Steyr

Hannes Fehringer
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less