Lade Inhalte...

Steyr

Steyr droht Strafzahlung: Karikaturen wurden illegal in Heimzeitung gezeigt

26. Januar 2021 00:04 Uhr

STEYR. Unterlassungserklärung von Stadtchef Gerald Hackl genügte Hannoveraner Anwalt nicht. Weitere, vermutlich unerlaubt abgedruckte Zeichnungen sind noch im Internet zu sehen

  • Lesedauer etwa 2 Min
Zwei harmlose Karikaturen im "Blickpunkt APT", einer im Eigenverlag kopierten und gehefteten Bewohnerzeitung des Alten- und Pflegeheims Tabor könnten die Stadt Steyr teuer zu stehen kommen. Auf der Witzeseite des vierteljährlich in einer Auflage von 120 Stück erscheinenden, kostenlosen, meist zwölfseitigen Magazins waren im vergangenen Frühjahr zwei Zeichnungen des am 29. August des Vorjahres verstorbenen Cartoonisten Uli Stein erschienen und auch im Internet veröffentlicht worden.