Lade Inhalte...

Steyr

Steyr beginnt vor Sommer Kampagne für Impfung gegen unbekanntes Virus

Von Hannes Fehringer  11. Mai 2022 00:04 Uhr

Kein Arzt weiß, ob Corona im Herbst zur harmlosen Erkältung oder zur gefährlichen Seuche mutiert. Der Bund zahlte jedenfalls an die Stadt 329.279 Euro für eine Impfkampagne aus.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Derzeit hat der Protest gegen die Impfung für die "Spaziergänger", die mit schrillem Gepfeife und schepperndem Trommelwirbel, jeden Sonntagabend durch die Altstadt pilgern, bei schrumpfender Teilnehmerzahl auch nur noch Selbstunterhaltungswert. "Kein Virologe kann derzeit sagen, wo es mit dem Coronavirus weiter langgeht", befindet sich Sozialstadtrat und Arzt Michael Schodermayr (SP) in einem Dilemma.