Lade Inhalte...

Steyr

SKU kassiert dritte Niederlage in Serie

25. August 2019 09:23 Uhr

Patrick Schagerl, hier gegen Innsbrucks Alexander Joppich, rackerte ebenso wie seine Amstettner Kollegen eifrig, dennoch setzte es die dritte Niederlage in Serie für den SKU.

AMSTETTEN. Das Offensivspiel der Mostviertler bleib in Tirol weitgehend unbelohnt. Amstetten ist in der 2. Bundesliga nach dem 1:2 im Tivoli-Stadion auf Rang zwölf abgerutscht.

Nach zwei Nullnummern wollte SKU-Trainer Jochen Fallmann seine Jungs ausgerechnet bei Bundesliga-Absteiger Innsbruck zurück auf die Erfolgsspur führen. Beinahe wäre dieser Mut auch aufgegangen. Allerdings scheiterten die Mostviertler trotz anfänglicher Dominanz und zahlreicher Chancen an ihrer Abschlussschwäche. Denn die Treffer vor der Pause erzielten die Tiroler: Sie stellten innerhalb von nur fünf Minuten durch Raphael Gallé und Markus Wallner auf 2:0.

Amstetten bewies allerdings trotz dieses Rückstandes Moral und lieferte Innsbruck nach dem Wechsel einen offenen Schlagabtausch. Lohn dieser Mühen war der Anschlusstreffer in Minute 66: Fallmann hatte kurz zuvor mit Michael Drga und Kenan Kirim frischen Wind auf den Flügeln eingewechselt. Und prompt lief es offensiv besser. Marco Stark traf nach Flanke von Matthias Wurm per Kopf. Dabei blieb es dann auch. Die Schlussangriffe des SKU brachten keinen weiteren Treffer,

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less