Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 19. Februar 2019, 09:19 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Dienstag, 19. Februar 2019, 09:19 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Schneeschuhwanderinnen schlecht ausgerüstet in Bergnot

SPITAL. Zwei Schneeschuhwanderinnen verloren am Montag bei dichtem Schneefall und Nebel auf der Wurzeralm die Orientierung und alarmierten die Bergrettung.

Bei Schönwetter ist die Wurzeralm ein Traum Bild: (Mandl)

Die zwei 30-jährigen Frauen, eine aus Wien und die andere aus dem Bezirk Melk, unternahmen gegen 10 Uhr auf der Wurzeralm eine Schneeschuhwanderung auf den sogenannten Stubwieswipfel. sie waren für das Wetter (Schneefall, starker Wind und aufgrund Nebels schlechte Sicht) unzureichend ausgerüstet. Nach etwa zwei Stunden verloren sie die Orientierung und alarmierten per Notruf den Bergrettungsdienst. 

Acht Mann des BRD Spital am Phyrn waren rasch im Einsatzgebiet und ein Alpinpolizist, der sich bereits im Skigebiet Wurzeralm aufhielt, suchten nach den Frauen. Gegen 13:30 Uhr haben die Einsatzkräfte die beiden Schneeschuhwanderinnen auf einer Seehöhe von 1700 Meter kurz unterhalb des Gipfels des Stubwieswipfel gefunden. Die Frauen wurden sicher in das Skigebiet zurückgebracht, sie waren leicht unterkühlt.

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. Februar 2019 - 19:26 Uhr
Mehr Steyr

TV-Hit: Nun macht Regisseur Kubizek aus heimischen Forellen Dosen-Hering

STEYR, WIEN. Die Serie "Fisch Ahoi" wird ab heute auf ORF eins gezeigt.

Stubauer feierte im Parallelbewerb den ersten Sieg

GROSSRAMING, LACKENHOF. Ennstalcup: Die Favoriten strauchelten in Lackenhof.

Beim ersten Punkt flogen auch Fäuste

AMSTETTEN. Eigenfehler und "dumme Fouls" verhinderten ersten Sieg der Eishockey-Wölfe gegen Linz.

Falcons bleiben den Auhof Devils auf den Fersen

STEYR, AMSTETTEN. Siege gegen Steyr und die Gmundner Swans (B).

Wie die Maultrommel ein Menschenleben rettete

MOLLN. Das Theater Freiwild spielt eine alte Legende nach
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS