Lade Inhalte...

Steyr

Sanierung: Panoramaweg ist wieder begehbar

Von Hannes Fehringer  03. Dezember 2021 00:04 Uhr

Nach Sanierung wurde Sperre des Tintera-Weges in Amstetten wieder aufgehoben.

AMSTETTEN. Ein Hang in Amstetten rutschte nach Starkregen.

Im Sommer war der "Tintera-Weg" nach einem Wolkenbruch verwüstet worden. Der Abhang hinter dem Friedhof war nach Starkregen ins Rutschen geraten. Umso mehr freute es Bürgermeister Christian Haberhauer (VP), dass der beliebte Spazierweg dieser Tage schon wieder für Fußgänger und Jogger freigegeben werden konnte: "Die Wildbach- und Lawinenverbauung hat die Hangsanierung rasch umgesetzt." Das Gelände war mit einer Schlichtung von Grobsteinen stabilisiert worden. Zudem nutzte man die Baggerarbeiten auch gleich dazu, künftig die vom Friedhof kommenden Oberflächenwasser gezielt abzuleiten. Insgesamt betrugen die Sanierungskosten 30.000 Euro, wovon der Bund 60 Prozent, das Land 15 Prozent und die Stadt 25 Prozent übernehmen.

Der Tintera-Weg auf dem Krautberg bietet einige Panoramablicke auf die Stadt. Wer der Namenspate Karl Tintera überhaupt war, darüber findet sich auch im Internet keine geläufige Antwort. 

Artikel von

Hannes Fehringer

Lokalredakteur Steyr

Hannes Fehringer

0  Kommentare 0  Kommentare