Lade Inhalte...

Steyr

Probeführerscheinbesitzer wollte mit Blaulicht Stau entgehen

Von nachrichten.at   01. August 2021 10:03 Uhr

Symbolbild
Symbolbild

KLAUS (BEZIRK KIRCHDORF). In Klaus hat ein 20-Jähriger in der Nacht auf Samstag versucht, mit selbst montiertem Blaulicht an einem Stau vorbei zu gelangen.

Der Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Linz-Land war gegen 2.20 Uhr mit seinem Auto auf der Pyhrnautobahn Richtung Graz unterwegs. Im Gemeindegebiet Klaus musste er die Autobahn wegen einer Sperre verlassen. Als er in einen Stau geriet, nahm er einen LED-Scheibenblitzer aus dem Handschuhfach, befestigte das Blaulicht an der Windschutzscheibe, um andere Autofahrer dazu zu bringen, ihm den Weg frei zu machen. In der Nähe befanden sich jedoch Polizeibeamte und beobachteten den jungen Mann.
Er wurde noch im Abfahrtsbereich zur Kontrolle angehalten. Der 20-Jährige war leicht alkoholisiert; ein Alkotest ergab einen Wert von 0,52 Promille. Zudem hatte er eine geringe Menge Cannabis dabei.

Der 20-Jährige wird der Staatsanwaltschaft Steyr wegen Vergehen nach dem Notzeichengesetz, der Nötigung und dem Suchtmittelgesetz, sowie der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf wegen verkehrsrechtlicher Übertretungen angezeigt, berichtete die Polizei am Sonntagvormittag. Die Weiterfahrt wurde ihm an Ort und Stelle vorläufig untersagt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

17  Kommentare expand_more 17  Kommentare expand_less