Lade Inhalte...

Steyr

Polsterlucke: Strafverfahren wurde eingeleitet

06. März 2021 00:04 Uhr

HINTERSTODER. Nach der Aufsichtsbeschwerde über Bürgermeister Helmut Wallner (VP) und den Gemeinderat von Hinterstoder beim Land Oberösterreich wegen der Vorgehensweise rund um den Parkplatz Polsterlucke wurde die Behörde nun tätig.

Wie berichtet, wurde von der Gemeinde erst im Vorjahr per Dringlichkeitsantrag um die Umwidmung von Ödland in Verkehrsfläche für ruhenden Verkehr angesucht. Betrieben wurde der genehmigungslose Parkplatz von der gemeindeeigenen Freizeiteinrichtung GmbH aber seit Jahren, kassiert und gestraft wurde ebenfalls. Von der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf wurde bereits ein naturschutzbehördliches Strafverfahren eingeleitet.

Laut Stellungnahme der BH liege für den Parkplatz rechts der Zufahrtsstraße seit Mai 2007 eine naturschutzrechtliche Feststellung vor, für den Parkplatz links sei erst nachträglich um naturschutzrechtliche Genehmigung und eine Rodungsbewilligung angesucht worden. Das naturschutzrechtliche Verfahren ist jedoch noch nicht abgeschlossen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less