Lade Inhalte...

Steyr

Paul M. Zulehner spricht über die Zukunft der Kirche

28. September 2020 16:48 Uhr

Paul M. Zulehner, Theologe und emeritierter Professor für Pastoraltheologie an der Universität Wien

SCHLIERBACH. Der 80-jährige Kirchenvisionär referiert am Donnerstag in der SPES Zukunftsakademie.

Der frühere Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien untersucht seit Jahrzehnten gesellschaftliche Entwicklungen, kommentiert sie im Licht des Glaubens und leitet daraus Handlungsimpulse für Kirche und Seelsorge ab. Viele Kirchenreformen in Österreich wären ohne die empirischen Studien von Paul M. Zulehner nicht denkbar.

Durch seine Aufforderungen an die zuständigen Bischöfe, im Sinne von Papst Franziskus „mutige Vorschläge“ zu machen, zieht der 80-jährige eloquente Kirchenvisionär den Un-Mut mancher Verantwortungsträger auf sich. So sollte nach Meinung Zulehners die Zeit des Zölibats und der Ausschluss der Frauen aus dem Priesteramt absehbar vorbei sein. Weitere Themen: Zulehners Engagement gegen sexuellen Missbrauch in der Kirche, die Warnung vor den Folgen des herrschenden neoliberalen Wirtschaftssystems und die bunt gewordene religiöse Landschaft, in der es immer mehr Freiheit dazu gibt, „Salz und Licht der Welt“ zu sein.

Der 80-Jährige referiert am Donnerstag, 1. Oktober, ab 20 Uhr in der SPES Zukunftsakademie Schlierbach über die „Zukunft der Kirche“. Um Anmeldung wird gebeten, um die COVID-Bestimmungen einhalten zu können: office@spes.co.at oder 07582/82123. Weitere Infos: www.spes.co.at

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less