Lade Inhalte...

Steyr

Nußbach will Titel verteidigen und hat Europacup im Visier

Von Gerald Winterleitner 15. November 2019 00:04 Uhr

Nußbach will Titel verteidigen und hat Europacup im Visier
Ines Lugerbauer bildet gemeinsam mit Kapitänin Marlene Hieslmair das druckvolle und variantenreiche Angriffsduo von Union Nußbach.

NUSSBACH. Am Samstag startet Österreichs Topteam in die Damen-Bundesliga.

Mit breiter Brust blicken die Spielerinnen von Union Haidlmayr Nußbach auf die am Wochenende beginnende Hallenfaustball-Bundesliga: Nach Staatsmeister-Gold in der Halle und auf dem Feld sowie Silber beim EFA Champions Cup gelten die Kremstalerinnen neuerlich als Topfavoritinnen in Österreichs höchster Spielklasse. Zum Auftakt treffen sie am Samstag ab 17 Uhr auswärts auf Feld-Vize FBC Urfahr und Gastgeber Union Freistadt.

"Wir haben in der Pause intensiv an unserer Ausdauer und Kraft gearbeitet", verrät Kapitänin Marlene Hieslmair. Erfolgreich, wie es scheint. Denn beim topbesetzten Vorbereitungsturnier in Kufstein ging Nußbach als Sieger aus der Halle. "Das hat Lust auf weitere coole Spiele gemacht", sagt Hieslmair und blickt bereits auf den ersten großen Saisonhöhepunkt im Jänner in Dennach (D): "Dort wollen wir auch beim Hallen-Europapokal noch einmal so richtig Gas geben."

Cool bleiben heißt es allerdings vorerst bei der Mission Titelverteidigung. Urfahr, erster Gegner beim Saisonauftakt in Freistadt, hat sich im Angriff mit zwei neuen Spielerinnen kräftig verstärkt, auch bei Vizemeister Laakirchen hat sich einiges getan. Nußbach-Trainer Marco Salzberger vertraut hingegen auf bewährte Kräfte und startet mit dem altbekannten Kader in die Hallen-Bundesliga.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less