Lade Inhalte...

Steyr

Nachbarn, die plötzlich verschwanden

Von Hannes Fehringer  03. August 2021 05:15 Uhr

STEYR. Die Historikerin Waltraud Neuhauser-Pfeiffer beschreibt in ihrem neuen Buch, wie die Nazis Normalbürger gnadenlos verfolgten. Dass Steyr "judenfrei" wurde, ging schnell.

  • Lesedauer etwa 1 Min
STEYR. Wenn die Kundschaft das Gewand auf der Theke nicht bezahlen konnte, holte Heinrich Skalla ein Notizbüchlein hervor, trug den Betrag ein und steckte es wieder weg. Wie viele jüdischen Kaufleute in Steyr erbarmte sich der Kleiderhändler in der Sierningerstraße der notleidenden Bevölkerung und ließ sie anschreiben.