Lade Inhalte...

Steyr

Motorradfahrer stürzte in Laussabach: Notarztheli am Hengstpaß im Einsatz

Von win   27. Juni 2020 10:50 Uhr

Der Notarztheli C15 flog einen schwerverletzten Mühlviertler zum LKH Steyr.

UNTERLAUSSA. Nach einem Sturz in den Laussabach musste ein 33-jähriger Motorradfahrer Freitagabend vom Notarzthelikopter Christophorus 15 zum Landeskrankenhaus Steyr geflogen werden.

Der 33-Jährige aus dem Bezirk Freistadt war am Freitag, 26. Juni, gegen 17 Uhr mit seinem Motorrad in Unterlaussa auf der Hengstpaß Landesstraße in Richtung Altenmarkt unterwegs gewesen. In einer Kurve dürfte der Motorradfahrer rechts von der Fahrbahn abgekommen und gestürzt sein. Daraufhin schlitterte der Mühlviertler rund 50 Meter auf der angrenzenden Wiese entlang und stürzte in den Laussabach.

Dem 33-Jährigen gelang es zwar trotz erheblicher Verletzungen noch aus eigener Kraft das Ufer zu erreichen, danach hatte er das Glück, dass weitere Motorradfahrer zufällig vorbeikamen. Sie leisteten sofort Erste Hilfe und alarmierten die Einsatzkräfte. Die Besatzung des Notarzthelikopters C 15 flog den Schwerverletzten schließlich zum LKH Steyr.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less