Lade Inhalte...

Steyr

Kirchdorfs Postenvergabe soll "objektiviert" werden

Von Hannes Fehringer  19. Juni 2021 00:04 Uhr

Kirchdorfs Postenvergabe soll "objektiviert" werden
Christoph Colak (FPÖ), Klaus Mitterhuber (Grüne) und Wolfgang Dilly (ÖVP)

KIRCHDORF. VP, FP und Grüne stellen Dringlichkeitsantrag für Neuregelung. SP sieht keinen Handlungsbedarf.

Welcher Bewerber bei der Stadtgemeinde Kirchdorf eine Stelle bekommt, sei zu wenig nachvollziehbar. Zu dieser Auffassung gelangten VP, FP und die Grünen, nachdem sich der Prüfungsausschuss eingehend mit den Personalaufnahmen der jüngsten Zeit befasst hat. Als Konsequenz daraus stellen die drei Fraktionen bei der nächsten Gemeinderatssitzung am 24. Juni einen Dringlichkeitsantrag, dass schon bei der Stellenausschreibung alle Parteien mitbestimmen dürfen und dann auch bei den Bewerbungsgesprächen als Beisitzer zuhören dürfen. "Es sollen alle bei den Personalfragen mitgestalten können", sagt Prüfungsausschuss-Obmann Wolfgang Dilly (VP), "damit erzielen wir größte Transparenz."

Dass das Dreigespann aus VP, FP und Grüne eine derartige Neugestaltung der Postenvergabe in Kirchdorf bestimmen wird, ist aufgrund des Kräfteverhältnisses im Gemeinderat – SP 9, VP 6, FP 6 und Grüne 4 – eigentlich vorweg schon sicher. Bürgermeisterin Vera Pramberger (SP) sieht in dem gemeinsamen Antrag von VP, FP und Grüne sogar eine Verschlechterung: "Bis jetzt hat die Kandidatenreihung immer unsere Amtsleiterin als Personalchefin erstellt. Ich als Bürgermeisterin habe bisher auch nie selber an den Bewerbungsgesprächen teilgenommen." Entscheiden würde dann ohnehin der Stadtrat.

Artikel von

Hannes Fehringer

Lokalredakteur Steyr

Hannes Fehringer
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less