Lade Inhalte...

Steyr

Kinder dürfen in den Ferien Uni-Luft schnuppern

09. Juni 2021 00:04 Uhr

Kinder dürfen in den Ferien Uni-Luft schnuppern
Auch spannende Experimente stehen auf dem Programm der KinderUni.

STEYR. Die Anmeldung für die Programme in Steyr, dem Ennstal und dem Almtal ist ab sofort möglich.

An sechs Standorten, davon drei in Steyr, dem Almtal und dem Ennstal, geht die KinderUni Oberösterreich heuer trotz der Corona-Pandemie und entsprechender Einschränkungen mehr oder weniger plangemäß über die Bühne. Insgesamt werden in diesem Sommer mehr als 400 Lehrveranstaltungen mit mehr als 250 Dozenten für ebenso neugierige wie wissbegierige Kinder und Jugendliche angeboten. Zusätzlich gibt es heuer erstmals mit den "Science Holidays" auch ein betreutes Wochenprogramm an zwei Standorten, in Steyr und im Almtal.

"Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen, die Anmeldung läuft wie geplant seit Anfang Juni", sagt KinderUni-Rektor Andreas Kupfer, "das Programm beinhaltet sämtliche Wissensbereiche der Hochschulen in Oberösterreich, von Robotik bis zu Medizin, von Kunst bis zur Marsforschung, vom Klimaschutz bis zum 3D-Druck. Unser Präventionskonzept ist sehr flexibel aufgebaut, aus heutiger Sicht ist die Durchführung ohne größere Einschränkungen möglich."

Mehr als 2000 junge Studierende erhalten so wieder die Möglichkeit, ein wenig Uni-Luft zu schnuppern. Die KinderUni im Almtal findet von 14. bis 16. Juli statt, jene im Ennstal von 20. bis 22. Juli. Die Anmeldung für diese beiden Termine ist bereits freigeschaltet. In Steyr geht die KinderUni heuer von 30. August bis 2. September über die Bühne. Hier startet die Anmeldung heute. Details und Informationen dazu sind auf der neu gestalteten Website www.kinderuni-ooe.at zu finden. Die KinderUni ist ein Projekt des Instituts für Angewandte Umweltbildung (IFAU), gefördert vom Bund und vom Land.

"Mit den Science Holidays bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung ein neues, zusätzliches Format an", sagt Projektleiterin Irene Schwaiger. "Es ist ein außergewöhnliches Ferienprogramm, bei dem die Teilnehmer den ganzen Tag betreut werden und sich eine ganze Woche mit einem Thema aus unterschiedlichen Perspektiven befassen können." Der Spaß komme dabei natürlich nicht zu kurz.

Stadt und Natur erforschen

Das Thema in Steyr lautet von 12. bis 23. Juli "Die Stadt erforschen". Kinder von 8 bis 12 Jahren und Jugendliche von 12 bis 15 Jahren haben die Möglichkeit, den Campus im Wehrgraben und die Stadt zu erobern.

"Die Natur erforschen" lautet das Motto von 23. bis 27. August im Almtal. In Kooperation mit der Konrad Lorenz Forschungsstelle, dem Wildpark Grünau und Naturschauspiel.at steht jeweils eine Woche Wissenschaft und Ferienspaß auf dem Programm.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less