Lade Inhalte...

Steyr

Jubelnder Professor ist Video-Hit bei Schülern

Von Gerald Winterleitner  25. März 2020 11:48 Uhr

Helmut Goerzen, Lehrer am BRG Steyr

STEYR. Ein Video der Lehrer des BRG Steyr ist der derzeit der absolute Hit bei Steyrer Schülern. Speziell Mathe-Lehrer Helmut Goerzen hat sich in seiner Rolle als Schal schwingender Bayern-Fan in die Herzen der Jugendlichen gejubelt.

„Wir wollten unsere Schüler ein wenig motivieren und ihnen Mut machen“, sagt BRG-Administratorin Andrea Klement, die gemeinsam mit ihrer Kollegin, der Mathematik- und Geschichtslehrerin Judith Vrecun die Idee für dieses Video hatte. Jeder Lehrer erhielt ein oder mehrere Worte zugeteilt, die er privat in einer kurzen Videobotschaft sagen und performen sollte. Aus diesen Kurzvideos gestaltete Martin Kreundl, einer der kreativen, vor allem auch digital-affinen Köpfe des Lehrerkollegiums, danach ein Youtube-Video.

„Wir wissen, dass es eine schwierige Zeit für alle ist, für Schüler, für Eltern, auch für uns Lehrer“, sagt Klement, „mit dem Video haben wir alle ein wenig aufgeheitert. Mein Sohn hat es sich schon zig-mal angesehen, immer wieder.“ Speziell Helmut Goerzen habe es den Schülern, aber auch ihr angetan. „Goerzen is the best“, „Ja, das ist unser Professor“ und vieles mehr: Die Schüler sind von „ihrem Prof“ begeistert.

Goerzen, der in dem Video das Wort „unterstützen“ zugeteilt bekommen hatte, schmiss sich als echter Bayern-Fan dafür in seine Fankluft. „Ich habe eh lange gebraucht, bis ich genau gewusst habe, was ich machen soll“, sagt der 62-jährige Mathematik- und Physik-Lehrer, der nebenbei seine Schüler auch für die Mathe-Olympiade vorbereitet und die Schach-Neigungsgruppe leitet: „ich habe viele nette Rückmeldungen von den Schülern erhalten. Das schmeichelt mir natürlich.“

Er wisse aber, dass die Schüler in dieser zeit  ganz besonders viel Unterstützung und Motivation brauchen würden. „Sie sind es nicht gewohnt, wir auch nicht“, sagt Goerzen, „die einen gehen besser mit dieser Situation um, die anderen können es alleine daheim eher weniger. Wir kennen unsere Schüler und ihre Stärken ja eh.“ Anstrengend sei es für ihn auch: „Das, was ich üblicherweise sage, muss ich jetzt alles schreiben. Und in meinem Alter mit den modernen Techniken umzugehen, ist ja auch nicht so einfach.“ 

Aktuell hält Goerzen auch seinen fünf Mathe-Schülern die Daumen, die er für die Mathematik-Olympiade in Obertraun vorbereitet hatte. Diese findet nun per Homeoffice am 2. April statt.

Mittlerweile hat Martin Kreundl als Antwort auf den Beitrag der Lehrer auch ein lustiges Schüler-Video gestaltet. Dazu aber später mehr.

Artikel von

Gerald Winterleitner

Lokalredakteur Steyr

Gerald Winterleitner
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less