Lade Inhalte...

Steyr

Jeder Schritt hilft: Gerlinde Kaltenbrunner wandert 24 Stunden lang für Nepal

31. Juli 2019 00:04 Uhr

Jeder Schritt hilft: Gerlinde Kaltenbrunner wandert 24 Stunden lang für Nepal
Promi-Bergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner (r.) begleitet in ihrer Heimat Pyhrn-Priel die 24-Stunden-Wanderung für Nepal.

WINDISCHGARSTEN. Das Charity-Projekt in der Region Pyhrn-Priel ist ein Top-Erlebnis. Wer mitwandern will, muss schnell sein: Noch gibt es Restplätze.

"24 Stunden für Nepal – jeder Schritt hilft": Unter diesem Motto startet in exakt einem Monat eine 24-Stunden-Wanderung mit Gerlinde Kaltenbrunner. Jeder, der entsprechende Ausdauer hat und es sich zutraut, kann von Samstag, 31. August, bis Sonntag, 1. September, mit der berühmtesten Bergsteigerin der Region durch ihre Heimat Pyhrn-Priel wandern.

Die Startgelder – ab 80 Euro pro Person – kommen zu 100 Prozent einem Hilfsprojekt von "children of the mountain" in Nepal zugute. Die Wanderer tragen damit direkt zum Bau von Schulen bei oder unterstützen die Familien vor Ort, um den Kindern eine Ausbildung zu ermöglichen. Gleichzeitig lernen sie auf herausfordernde Weise ein Stück der oberösterreichischen Wanderwelt kennen.

60 Kilometer, 3000 Höhenmeter

"Diese 24-Stunden-Wanderung zugunsten der Menschen in Nepal ist eine wunderbare Idee. Wir haben in den vergangenen Jahren sehr viele Spendengelder erwandert, um den Menschen in diesem Land, das mir über die Jahre ans Herz gewachsen ist, zu helfen", sagt Kaltenbrunner. "Ich freue mich über jeden Einzelnen, der mitwandert, denn jeder Schritt zählt. Je mehr Schritte wir vereint zusammenbringen, desto größer wird unsere Hilfe für Nepal sein."

Die gut 60 Kilometer lange Route mit 3000 Höhenmetern führt ins Herz der alpinen Region Pyhrn-Priel. Start und Ziel ist jeweils um 7 Uhr in Windischgarsten. Dazwischen liegen alpine Steige zu herrlichen Panoramaaussichten ebenso wie gemächliche Spazierwege für die späteren Stunden.

Die 24 Stunden für Nepal werden von Gerlinde Kaltenbrunner und erfahrenen Wanderguides begleitet. Michael Dattinger hat die Wanderung gemeinsam mit Sylvia Prunthaller und Elisabeth Kierner bereits zum vierten Mal organisiert. "Nepal ist ein einzigartiges Bergsteiger- und Trekkingziel weltweit. Viele von uns haben das Land bereits zu Fuß erkundet und verbinden unvergessliche Erlebnisse und bleibende Erinnerungen mit der Himalaya-Region", sagt Dattinger. "Mit diesem Projekt wollen wir unserer Verbundenheit Ausdruck verleihen. 24 Stunden wandern, das bedeutet körperliche und geistige Anstrengung. Unser Vorbild sehen wir in den Nepali, insbesondere im Volk der Sherpa, die jährlich viele Kilometer zu Fuß zurücklegen, um die Trekkingbesucher und Bergsteiger aus aller Welt bei ihren Touren zu unterstützen."

Maximal 150 Teilnehmer

Diese 24-Stunden-Wanderung soll ein Dank für sie sein und einen kleinen Beitrag für die Entwicklung dieses Landes leisten.

Körperliche Fitness und eine sehr gute Grundkondition werden vorausgesetzt. Die Teilnehmerzahl ist mit 150 Personen limitiert. Der Tourismusverband Pyhrn-Priel und der Nationalpark Kalkalpen unterstützen diese Veranstaltung ebenso wie zahlreiche Unternehmen, die auch die kulinarische Verpflegung entlang der Strecke ermöglichen.

Details und Anmeldung zur "24-Stunden-Wanderung für Nepal": www.24stundennepal.com

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less