Lade Inhalte...

Steyr

Interkommunaler Wirtschaftspark Kreilhof soll Ybbstal beleben

Von René Laglstorfer  23. Februar 2021 00:04 Uhr

Interkommunaler Wirtschaftspark Kreilhof soll Ybbstal beleben
Landesrat Jochen Danninger, Andreas Hanger von der Wirtschaftspark Ybbstal GmbH und der Waidhofner Bürgermeister Werner Krammer (v. l.)

WAIDHOFEN. Zehn Unternehmen mit 150 Arbeitsplätzen haben bereits Interesse an Standort angemeldet, Land fördert Projekt mit 720.000 Euro

Im Oktober erfolgten die ersten Aufschließungsarbeiten für den neuen interkommunalen Wirtschaftspark Kreilhof in Waidhofen an der Ybbs, an dem auch die vier Gemeinden Ybbsitz, Hollenstein, Opponitz und St. Georgen/Reith beteiligt sind. Kurz vor Weihnachten hatte sich mit der Daniel Holding GmbH der erste Interessent rund 12.000 Quadratmeter für die Herstellung und Verarbeitung von Kunststofffolien durch die LITE GmbH gesichert. Seither war es um den Wirtschaftspark Kreilhof ruhig geworden.

Gestern wurde bekannt, dass inzwischen zehn Unternehmen mit rund 150 Arbeitsplätzen "konkretes Interesse" an einem Standort im neuen Gewerbepark angemeldet haben. "Der Gewerbepark Kreilhof stößt bereits vor Baubeginn auf reges Interesse vonseiten der Wirtschaft", sagt Jochen Danninger, niederösterreichischer Wirtschaftslandesrat (VP) bei einem Pressetermin in Waidhofen.

Das Land unterstützt das Projekt mit 720.000 Euro aus Regionalfördermitteln. Mit dem Geld sollen eine Bushaltestelle, Fuß- und Radwege errichtet, Grünräume gestaltet und ein städtebauliches Konzept erstellt werden. Insgesamt ist der Wirtschaftspark rund sechs Hektar groß. Auf einer Fläche von rund 12.000 Quadratmetern wird die Stadt Waidhofen die städtischen Wirtschaftsbetriebe Altstoffsammelzentrum, Bauhof, Forst und Wasserwerk unterbringen. Auf der restlichen Fläche sollen neue Betriebe in die Region Ybbstal kommen und Arbeitsplätze schaffen.

Gründächer, Photovoltaik, versickerungsfähige Parkplätze, ein ganzheitliches Energiekonzept sowie fundierte Landschaftsplanung sind wesentliche Bausteine des Konzeptes.

Artikel von

René Laglstorfer

Redakteur Land und Leute

René Laglstorfer
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less