Lade Inhalte...

Steyr

Im Steyrer BMW-Werk wird Wolfram gesammelt, recycelt und "erneuert"

Von   18. Juni 2021 00:04 Uhr

STEYR. Im Zeichen der Nachhaltigkeit will der Konzern den Anteil an recycelten Rohstoffen bis zum Jahr 2030 deutlich erhöhen und Rohstoffe im Kreislauf mehrfach nutzen.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die BMW Group legt im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie einen besonderen Fokus auf Rohstoffe, die zu den sogenannten Konfliktmineralien gehören. Darunter fallen Erze, deren Abbau und Handel oft mit Verstößen gegen Umwelt- und Sozialstandards in Verbindung gebracht wird. Ein Beispiel dafür ist Wolfram.