Lade Inhalte...

Steyr

Hund von Felsband gerettet

Von nachrichten.at   15. September 2020 20:05 Uhr

Vom Spitzplaneck in Richtung Kasbergalm lief am Dienstag einem Wanderer der Hund weg. Nach einem Notruf fanden Bergretter den Hund auf einem Felsband.

Gegen 13 Uhr stieg der 50-jährige deutsche Staatsbürger aus dem Bezirk Kirchdorf mit seinem Hund vom Spitzplaneck in Richtung Kasbergalm ab. Dabei lief ihm sein junger Hund davon. Aufgrund des Geländes vermutete der 50-Jährige, dass sein Hund in unwegsames Gelände geraten war und setzte um 13:25 einen Notruf ab.

Mehrere Polizeistreifen, Alpinpolizisten und Bergretter suchten den vermuteten Bereich ab. In einer Höhe von 1520 Meter konnte der bellende Hund in einem Felsband im Abbruchgelände unversehrt gerettet werden. Der 50-Jährige mittlerweile sichtlich erschöpfte und dehydrierte Wanderer wurde gemeinsam mit seinem Hund zu seinem Fahrzeug zum Hochberghaus gebracht. Beide sind wohlauf.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less