Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Hoffen auf ein Wunder

Von Martin Dunst,  21. Juni 2024 09:53 Uhr
Hoffen auf ein Wunder
In und um Steyr bekunden viele Menschen und Wegbegleiter Solidarität mit dem Team des Dominikanerhauses.

STEYR. "Wir werden von einer Welle der Solidarität getragen, erhalten so viele Anrufe und E-Mails, die uns Mut machen", sagt Sabine Gamsjäger, Leiterin des kirchlichen Bildungseinrichtung Dominikanerhaus.

 Daran sehe man, dass die Arbeit der vergangenen Jahrzehnte Früchte trage. Wie berichtet, sehen die Sparpläne der Diözese Linz vor, das Angebot im Herzen der Stadt einzustellen. "Wir glauben aber noch an ein kleines Wunder", sagt Gamsjäger, die sich gewünscht hätte, von der Diözesanleitung zumindest noch ein Zeitfenster zu bekommen, um "innerhalb einer bestimmten Frist zeigen zu können, dass wie die geforderten Zahlen liefern und Einsparungspotenziale heben können". Ein Gespräch mit ihren