Lade Inhalte...

Steyr

Handel blitzte mit Klage gegen Stadt beim VwGH ab

17. Mai 2021 00:04 Uhr

STEYR. Für Corona-Lockdowns hatten 25 Steyrer Ladenbesitzer Verdienstentgang gefordert. Das Höchstgericht lehnte dies nun ab

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die Schaufensterpuppen tragen Kleider, die aus der Mode sind, weil über Monate kein Laden mehr aufsperren durfte. Irgendwer aber bezahlt die Rechnung für den Dornröschenschlaf, der die Einkaufszentren und die Läden in den Altstadthäusern im Nichtstun dahindämmern ließ. 25 Händler aus Steyr, darunter auch die Repräsentanten deutscher Kaufhausketten, sahen sich selber nicht in der Pflicht, sondern den Staat gefordert.