Lade Inhalte...

Steyr

Frech nimmt sich nach dem Müll das Wasser vor

Von Gerald Winterleitner  11. Oktober 2021 00:04 Uhr

STEYR. Der Gemeinderätin des Bürgerforums bleibt das Thema Bahnhof auch nach der Nicht-Wahl ein Anliegen.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Deklarierte Gegner von Michaela Frech, streitbare Gemeinderätin des Bürgerforums Steyr, mögen der 56-jährigen Pädagogin ja so einiges vorwerfen. Dass es ihr an Konsequenz mangle und sie nicht beharrlich ihren Weg gehe, kann es allerdings nicht sein. Auch nach ihrem am 26. September gescheiterten Versuch, zum fünften Mal den Einzug ins Stadtparlament zu schaffen, zum zweiten Mal nach 2003 mit einer eigenen Liste, bleibt Frech ihrer Linie treu, bei Missständen nicht lockerzulassen.