Lade Inhalte...

Steyr

FH-Studium reicht nicht für Spitzenjob am Magistrat Steyr

09. Januar 2021 00:04 Uhr

Die Ausschreibung der Stelle des Finanzdirektors stößt auf Kritik: Ihr Wortlaut schließe fähige Leute des Rathauses und Absolventen der FH-Steyr aus.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Seit einem halben Jahr ist die Personalpolitik am Steyrer Magistrat gläsern und findet noch weniger hinter verschlossenen Türen statt. Die Rathausfraktionen erhielten das Recht, Ausschreibungen vorweg einzusehen, nachdem deren Formulierung schon vor jedem Hearing und jeder Jurysitzung eine Weichenstellung sein kann, wer einen Job bekommt und wer nicht.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper