Lade Inhalte...

Steyr

Falscher Polizist forderte am Telefon 58.000 Euro

Von nachrichten.at   13. September 2021 16:01 Uhr

STEYR. Mehrmals hat ein Betrüger am Montag sein Glück versucht.

Der Unbekannte, der mit ausländischer Stimme sprach, ging dabei immer nach dem gleichen Muster vor: Er rief offenbar wahllos Menschen an und stellte sich mit "Polizei Steyr Stadtplatz" vor. Am Telefon tischte er seinen Opfern eine Lügengeschichte auf: Die Tochter oder der Sohn des Betroffenen habe einen Verkehrsunfall gehabt und die Versicherung sei abgelaufen. Deshalb wäre nun eine Kaution von 58.000 Euro fällig, ansonsten müssten die Angehörigen für längere Zeit ins Gefängnis. 

Mehrere besorgte Mitbürger wandten sich am Montag persönlich oder telefonisch an die Polizeiinspektion Steyr-Stadtplatz und berichteten über einen solchen Anruf. Informationen über Geschädigte lagen vorerst nicht vor. Die Polizei wies abermals darauf hin, dass sie nach einem Verkehrsunfall keine Kautionsforderungen stellt und rät Betroffenen im Falle eines Betrugsanrufs aufzulegen und die Polizei unter 133 zu verständigen.  

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less