Lade Inhalte...

Steyr

Erinnerungsstücke an ein die Welt lähmendes Virus

Von Hannes Fehringer  10. April 2020 00:04 Uhr

Widerstandsgeist angesichts des Virus im Alten- und Pflegeheim Wolfern

STEYR. Coronavirus und Stillstand der Wirtschaft machen Geschichte. Museum Arbeitswelt sammelt deshalb.

Irgendwann wird der Spuk vorbei und die Isolationshaft durch einen Krankheitskeim im Frühjahr 2020 nur noch eine dunkle Erinnerung sein. Für den künstlerischen Leiter des Museums Arbeitswelt (MAW), Stefan Rosinger, besteht kein Zweifel, dass das Coronavirus Spuren hinterlassen wird und gerade Geschichte schreibt.

Sein Appell an die Bevölkerung lautet: Die Menschen sollen alle erdenklichen Erinnerungsstücke, Fotos wie Zeitdokumente der Coronakrise an das Museum in einer ehemaligen Fabrik im Steyrer Wehrgraben senden. "Besonders interessieren würden uns außerdem persönliche Erfahrungsberichte", merkt Rosinger an. Denn das Coronavirus, dessen Ansteckungsgefahr und die von ihm hervorgerufenen Gegenmaßnahmen haben insbesondere auch das Arbeitsleben der Menschen bisweilen auf den Kopf gestellt. Neue Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, Digitalisierung brechen sich in der Krise Bahn, während manche Wirtschaftsbereiche sicherheitshalber im künstlichen Koma liegen. "Alles, was wir von Zeitzeugen kriegen können, ist wertvoll", sagt Rosinger. Gefragt sind auch Zeitdokumente: Das Personal des Alten- und Pflegeheimes Wolfern etwa hat den Spruch "Gemeinsam schaffen wir das!" auf großen Leintüchern auf die Balkone gehängt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Hannes Fehringer

Lokalredakteur Steyr

Hannes Fehringer
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less