Lade Inhalte...

Steyr

Aufatmen nach Suchaktion in Weyer

Von nachrichten.at   03. Juli 2020 06:38 Uhr

WEYER/REICHRAMING. Ein demenzkranker Altenheimbewohner war per Anhalter ins 20 Kilometer entfernte Reichraming gefahren. Dort hat ihn eine Verwandte erkannt.

Der 79-Jährige war am Donnerstag gegen 19.10 Uhr unbemerkt aus dem Bezirksaltenheim Weyer (Bezirk Steyr-Land) verschwunden. Nachdem ihn die Pfleger im Haus nirgendwo finden konnten, alarmierten sie die Polizei um 20.37 Uhr. 

Während die Suchaktion bereits anlief, war der Abgängige bereits per Anhalter nach Reichraming gefahren. Dort wurde er von einer Verwandten erkannt. Sie informierte dessen Tochter, die ihn gegen 23 Uhr wieder zurück ins Altenheim nach Weyer brachte.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less