Lade Inhalte...

Steyr

Auf die beiden Unentschieden-Kaiser der Liga warten morgen harte Nüsse

19. November 2020 00:04 Uhr

Auf die beiden Unentschieden-Kaiser der Liga warten morgen harte Nüsse
Zwei Trainer, eine Sorge: Ihre Mannschaften spielen zu oft unentschieden. Der neue Vorwärts-Trainer Andreas Milot (l.) hofft nach vier Remis unter seiner Regie (und insgesamt sechs) auf den ersten Sieg.

STEYR. Vorwärts gastiert beim Tabellenzweiten Lafnitz, Amstetten empfängt die Young Violets

  • Lesedauer etwa 2 Min
Man darf mit dem bisherigen Verlauf der 2. Fußball-Bundesliga aus Steyrer und Amstettner Sicht ja nicht übermäßig unzufrieden sein: Nach neun Spieltagen haben die Rot-Weißen gerade einmal zwei Partien verloren, bei den Mostviertlern sind es drei. In der Tabelle grundeln beide Teams dennoch nur hauchdünn oberhalb der Abstiegsränge.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper